Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

08.12.2013 20:29 Uhr

Acht Treffer in 30 Minuten: Hansa II bezwingt BSV Hürtürkel mit 10:0

Zum Abschluss der ersten Halbserie der NOFV-Oberliga Nord hat sich die zweite Mannschaft des F.C. Hansa in einen Torrausch gespielt. Im Heimspiel gegen den Berliner SV Hürtürkel gelangen den jungen Rostockern zwischen der 25. und 55. Spielminute acht Treffer und am Ende konnte mit dem 10:0 (5:0)-Erfolg sogar ein zweistelliger Sieg gefeiert werden. Dabei hatte Trainer Thomas Finck seine stärksten Offensivleute schon frühzeitig ausgewechselt.

Bis zur 25. Spielminute deutete noch nichts auf diesen Kantersieg hin. Den Hanseaten hatte sich bis dato nur eine Torchance geboten – der Berliner Torhüter rettete gegen den freistehenden Henry Haufe (18.). Als der Hürtürkel-Keeper einen Haufe-Kopfball dann allerdings erst knapp hinter der Torlinie zu fassen bekam und die Schiedsrichter zu Recht auf 1:0 entschieden, brachen die Berliner völlig ein. Sechs Minuten später stand es bereits 4:0, obwohl der Schlussmann der Gäste sogar noch mehrfach prächtig parieren konnte. Mit drei Treffern vor der Pause baute Henry Haufe seine Führung in der Oberliga-Torschützenliste weiter aus.

Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel stand es bereits 8:0, doch in der letzten halben Stunde agierten die Hanseaten nicht mehr ganz so konzentriert, wobei auch Hürtürkel-Torhüter Korkut mit weiteren Glanzparaden eine höhere Niederlage seiner Mannschaft verhinderte. Das zweistellige Ergebnis machte schließlich Mannschaftskapitän Maximilian Rausch perfekt, der sieben Minuten vor dem Ende aus spitzem Winkel ins lange Eck traf, bevor der eingewechselte Sargis Adamyan nur die Latte traf (88.)

Mit 22 von 24 möglichen Punkten aus den vergangenen acht Spielen konnte sich die zweite Mannschaft des F.C. Hansa vom zehnten auf den dritten Tabellenplatz verbessern und wird auch unter den Top-Drei überwintern, falls der FC Pommern Greifswald sein Nachholspiel am kommenden Sonntag gegen den FSV Luckenwalde nicht ebenfalls zweistellig gewinnt. Die Oberliga-Rückrunde beginnt dann am ersten März-Wochenende, wenn die Hansa-Reserve den FSV Union Fürstenwalde im Rostocker Volksstadion empfängt.

Torfolge: 1:0 Haufe (25.), 2:0 Haufe (27.), 3:0 Nauermann (29.), 4:0 Haufe (31.), 5:0 Tidim (41.), 6:0 Pett (52., Foulelfmeter), 7:0 Srbeny (54.), 8:0 Köller (55.), 9:0 Pett (76., Foulelfmeter), 10:0 Rausch (83.)

F.C. Hansa II: Werk – Kalkavan, Pägelow, Nauermann, Pelzer – Pett, Rausch – Tidim (63. Adamyan), Srbeny, Marcos (69. Eusterfeldhaus) – Haufe (55. Köller)

Zurück