Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

03.12.2009 12:57 Uhr

Andreas Zachhuber: „So macht die Aufstellung Spaß - PK zum Anhören

Für das Heimspiel des Fußball-Zweitligisten F.C. Hansa Rostock am Sonnabend gegen den 1. FC Kaiserslautern (13.00 Uhr / DKB-Arena) hat Chefrainer Andreas Zachhuber aus personeller Sicht  die freie Auswahl. „So macht die Aufstellung Spaß, wen alle Spieler da sind und sich fit fühlen“, sagte Andreas Zachhuber am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor der Partie.

Denn bis auf Dexter Langen, der aufgrund seiner Knieoperation noch bis zur Winterpause ausfällt, kann der Coach beinahe auf den kompletten Kader zurückgreifen. Lediglich hinter dem Einsatz von Tom Buschke steht noch ein kleines Fragezeichen. Er musste am Mittwoch das Mannschaftstraining frühzeitig wegen Knie-Schmerzen abbrechen.

Mit Kaiserslautern gastiert am Sonnabend der Zweitliga-Spitzenreiter in Rostock. „Ich habe mir ihr Spiel gegen Bielefeld am Montag angesehen. Vor allem bei Standardsituationen sind sie stark. Sie spielen hervorragende Freistöße und Ecken. In 14 Spielen 33 Punkte einzufahren, ist schon eine enorme Leistung“, erklärte Andreas Zachhuber.

Dass die Pfälzer dennoch nicht unschlagbar sind, stellte Andreas Zachhuber allerdings auch klar und verwies dabei auf die eigene Stärke. „Gegen St. Pauli haben wir guten Fußball gezeigt, nur wieder einmal unsere Chancen vertan und einen Erfolg gegen eine Spitzenmannschaft verschenkt. Am Sonnabend müssen wir an solche Leistungen anknüpfen und unsere Chancen eiskalt nutzen, dann bleiben die Punkte auch hier“, betonte Andreas Zachhuber.

Zurück