Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

18.02.2010 16:55 Uhr

Andreas Zachhuber: „Wir sind gut auf das Augsburg-Spiel vorbereitet“

Nach drei aufeinander folgenden Auswärtsspielen genießt der F.C. Hansa endlich wieder Heimrecht. Leicht wird die Aufgabe allerdings nicht, denn am Sonnabend (13.00 Uhr) gastiert der Tabellendritte FC Augsburg in der Rostocker DKB-Arena. „

Die Augsburger haben sich immer besser als Mannschaft gefunden, in der Rückrunde 13 Punkte aus fünf Spielen geholt und stehen im DFB-Pokal-Halbfinale. „Im Hinspiel haben wir zwei Auswärtstore gemacht, was eigentlich reichen sollte, um zu punkten. Doch wir sind mit leeren Händen nach Hause gefahren“, sagte Verteidiger Tim Sebastian und fügte hinzu: „Wir müssen den Augsburgern mit der entsprechenden körperlichen Härte entgegentreten.““

Auch Trainer Andreas Zachhuber ist sich der Schwere der Aufgabe bewusst: “Die Augsburger gehören zu den besten Offensivmannschaften der Liga, spielen viel über die Außenpositionen, wo die Spieler ständig ihre Positionen tauschen. Doch wir haben uns sehr gut auf das Spiel vorbereitet und ich bin guten Mutes, dass es funktioniert.““

Mit einer Änderung der Taktik will er auf die zu erwartende Offensivstärke des FC Augsburg nicht reagieren: „Unsere Ausrichtung bleibt im Vergleich zum Auswärtsspiel in Koblenz unverändert.“

Am Sonnabend stehen dem Trainer allerdings nicht alle Spieler des Kaders zur Verfügung. Nachdem Enrico Neitzel (Oberschenkel) und Florian Grossert (Achillessehne) wegen ihrer Verletzungen bereits als Ausfälle feststanden, haben sich drei weitere Spieler am Mittwoch im Regionalliga-Punktspiel gegen den 1.FC Magdeburg Verletzungen zugezogen. Am schwersten erwischte es Dexter Langen, der am Jochbein operiert werden musste.

Andreas Zachhuber versprach unterdessen: „Wir wollen am Sonnabend den Rasen im Stadion umpflügen und den ersten Sieg im Jahr 2010 einfahren.“

Wenn Sie die Pressekonferenz nachhören wollen, klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol.

Zurück