Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

16.09.2015 11:25 Uhr

AOK-Free Kick startet in die zweite Runde - 16 begeisterte Kids trainieren mit Hansa-Legenden

Am Dienstag feierte der AOK-Free Kick den Auftakt in die zweite Runde. Insgesamt 16 junge Fußballfans im Alter von 8 bis 14 nahmen am ersten Training in der Sporthalle im Bertha-von-Suttner-Ring im Rostocker Stadtteil Toitenwinkel teil. Die zeitgleich angesetzte Startveranstaltung in Lütten Klein (Kopenhagener Straße) wurde kurzfristig abgesagt. In der Sporthalle sind aktuell Flüchtlinge untergebracht.

Das Training, das von nun an jeden Dienstag von 14.30 bis 16.00 Uhr stattfindet, leiteten mit Andreas Zachhuber und Juri Schlünz zwei waschechte Hansa-Legenden. Kein Wunder also, dass die Jungs bei den verschiedenen Übungen wie Passspiel, Ballmitnahme und Torschuss, jeden Tipp berherzigten und den Idolen der Kogge nacheifern wollten. Unterstützung erhielten "Zacher" und "Juri" von Bernd Wernitz und Sebastian Rosenthal - Sportlehrern der Regionalen Schule Otto Lilienthal.

Dass beim AOK-Free Kick das Miteinander großgeschrieben wird, wurde spätestens beim abschließenden Turnier mehr als deutlich. Aufgeteilt in drei Teams kickten die 16 Jungs munter von links nach rechts und wieder zurück und freuten sich dabei über jeden Treffer ihrer Mitspieler - und davon fielen einige!

Darum geht's:
Der AOK-Free Kick wurde im vergangenen Herbst vom F.C. Hansa Rostock und der AOK Nordost im Rahmen ihrer Gesundheitskooperation gemeinsam mit weiteren Partnern ins Leben gerufen. Dabei geht es um ein wöchentliches, kostenfreies Fußballtraining für Kinder und Jugendliche, die nicht Mitglied in einem Sportverein sind. Der AOK-Free Kick ist Teil des Präventivprojektes „Hansa Rostock und ich".

Wenn ihr mehr über den AOK-Free Kick erfahren möchtet und Lust darauf habt, selbst mitzuspielen, dann erhaltet ihr HIER weitere Informationen über das soziale Projekt und gelangt zu den Anmeldeformularen.

Zurück

  • sunmakersunmaker