Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

30.11.2008 15:51 Uhr

Auch in Augsburg ohne Tore und Punkte

Die Negativserie des F.C. Hansa hält auch nach dem 15. Spieltag der 2. Bundesliga an. Beim FC Augsburg kassieren die Rostocker eine 0:2 (0:1) Niederlage.

Kaum hat das Spiel begonnen, liegen die Hanseaten, bei denen der für den verletzten Kai Bülow ins Team gerückte Amateur Simon Tüting sein erstes Saisonspiel bestreitet, schon im Rückstand. Den ersten Eckball kann Kevin Schindler nicht resolut genug abwehren, spielt den Ball flach genau vor die Füße von Thurk, der aus 20 Metern Torentfernung ins rechte untere Eck trifft. Insgesamt spielt sich das Geschehen aber zumeist zwischen den Strafräumen ab, so dass es lange keine weiteren Torchancen zu verzeichnen gibt.

In der 19. Spielminute tauchen dann die Hanseaten erstmals gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. Torhüter Neuhaus kann den Ball zwar abwehren, faustet ihn allerdings genau zu Lechleiter, dessen Volleyschuss aus 25 Metern knapp neben den linken Pfosten ins Aus geht. Richtig herausgespielte Möglichkeiten gibt es aber weiterhin auf beiden Seiten nicht. Lediglich ein Weitschuss von Baier, der das Hahnel-Gehäuse nur knapp verfehlt, sorgt noch einmal für ein Raunen der knapp 16000 Zuschauer auf den Rängen. So bleibt es zur Pause bei der knappen Führung der Gastgeber.

Zur zweiten Halbzeit bringt Trainer Dieter Eilts mit Guido Kocer einen weiteren Amateur, der damit sein Debüt im Profi-Team des F.C. Hansa feiert. Seine Flanke von rechts sorgt in der 52. Minute auch für die erste Torchance der zweiten Halbzeit, doch Enrico Kern verpasst per Kopf und der Nachschuss von Robert Lechleiter geht knapp am langen Pfosten vorbei. Die nächste Möglichkeit ergibt sich nach einem Augsburger Rückpass, den Kern nicht mehr ganz erreicht, bevor Torhüter den Neuhaus den Ball in die Hand nimmt. Der eigentlich fällige indirekte Freistoß wird den Hanseaten verwehrt (55.). Und als Schindler eine Lechleiter-Flanke direkt nimmt, geht der Ball rechts am Tor vorbei (56.).

Beinahe hätte ein Augsburger Konter das 2:0 bedeutet, doch als Werner quer auf Thurk passt, geht dessen Schuss knapp am linken Pfosten vorbei (60.). Einen Freistoß von Baier kann Jörg Hahnel um den Pfosten lenken und auch Möhrles Kopfball nach dem anschließenden Baier-Eckball pariert der Hansa-Keeper (67.). Auf der Gegenseite wird eine Eingabe des eingewechselten Menga vom Arm eines Augsburger Verteidigers abgelenkt, doch der Referee unterstellt keine Absicht und lässt weiterspielen (73.).

Zehn Minuten vor dem Ende der Partie fällt dann der zweite Treffer der Augsburger. Torghelle kommt in Höhe des Elfmeterpunktes zum Kopfball und trifft zur Vorentscheidung. In der Schlussphase haben zwar noch Dorn (83.) und Menga (84.) den Anschlusstreffer auf dem Fuß, doch am Ende bleiben die Hanseaten auch im vierten Auswärtsspiuel in Folge ohne eigenen Torerfolg.

Torfolge: 1:0 Thurk (2.), 2:0 Torghelle (80.)

F.C. Hansa: Hahnel – Bartels, Lense, Orestes, Oczipka – Retov, Tüting – Schindler, Lechleiter (79. Dorn) – Kern (58. Menga), Cetkovic (46. Kocer)

Zurück

  • sunmakersunmaker