Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

18.07.2011 17:34 Uhr

Aufbauarbeit und Medientraining - der F.C. Hansa startet in die neue Woche

Einen Tag nach der 1:2 Auftaktniederlage gegen den SC Paderborn 07 war für die Zweitliga-Mannschaft des F.C. Hansa am Vormittag zunächst eine genaue Analyse der Begegnung vom Vortag angesetzt. Danach standen für die beim Punktspielauftakt eingesetzten Akteure in den Katakomben der DKB-Arena verschiedene Regenerationsübungen auf dem Programm. Die restlichen Spieler des Kaders absolvierten auf dem Rasenplatz an der Kopernikusstraße eine Trainingseinheit mit dem Ball, in der vor allem Spielformen im Mittelpunkt standen. Dabei konnte auch Innenverteidiger Matthias Holst, der zuletzt wegen eines Rippenbruches pausieren musste, wieder in das Mannschaftstraining einsteigen. Die zweite Übungseinheit des Tages war dann ein schon länger terminiertes Medientraining. Dabei wurden unter anderem die Fernsehinterviews, die der langjährige Journalist (u.a. für RTL, Arena, Sky) Christian Sprenger tags zuvor mit den Hanseaten geführt hatte, ausgewertet.

Nach dem trainingsfreien Dienstag beginnt die Mannschaft am Mittwoch um 15 Uhr mit der Vorbereitung auf das Auswärtsspiel beim Mitaufsteiger Dynamo Dresden. Am Donnerstag (10 Uhr und 15 Uhr) wird zweimal trainiert, am Freitag dann wieder nur nachmittags (15 Uhr). Das Abschlusstraining findet am Sonnabend ab 10.45 Uhr statt, bevor sich die Mannschaft nach dem Mittagessen mit dem Hansa-Bus auf den Weg nach Dresden macht. Die Partie des zweiten Spieltages zwischen der SG Dynamo und dem F.C. Hansa wird am Sonntag um 15.30 Uhr in der Dresdner Glücksgas-Arena angepfiffen.

Zurück