Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

17.09.2008 13:21 Uhr

Aufruf Fanbeirat zum Spiel gegen den FC St. Pauli

Liebe Hansa Fans, nach 6 ½ Jahren ist es wieder soweit, unser F.C. Hansa Rostock trifft auf den FC St. Pauli. Diese Spiele stehen auf Grund seiner Fanrivalitäten früherer Jahre, auch dieses Jahr wieder im besonderen Focus der Öffentlichkeit, der DFL, des DFB und der Polizei.

Doch seit dem letzten Aufeinandertreffen ist viel Wasser die Warnow und Elbe hinuntergeflossen. Auch die Fanszenen beider Vereine haben sich weiter entwickelt und teilweise verändert.
Die Fans, die damals dabei waren sind älter, ruhiger, vernünftiger geworden und sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.
Die Jüngeren unter uns, kennen die damaligen Geschehnisse nur vom Hören sagen, sowie aus Legenden und sollen sich zu keinen übereifrigen Aktionen hinreißen lassen.

Kein Fußballfan wünscht sich erhöhte Sicherheitsmaßnahmen bei Fußballspielen. Wir wollen keinen regulierten Kartenverkauf, kein Alkoholverbot im Stadion und keine zur Sicherheitszonen erklärten Innenstädte, Bahnhöfe und Stadien. Aber auch keine von Fans ausgeübte Gewalt und Diskriminierungen.

Um dieses zu verhindern, sollten wir unseren Beitrag dazu leisten im Vorfeld, an den Spieltagen und während der Spiele.

Am 27.08.2008 gab es ein Treffen zwischen Fanvertretern beider Vereine
im Fanladen St. Pauli, wo es um diese Thematik ging und beide Seiten sich darüber verständigten, dass für beide Fanlager die faire, optische, akustische und mannschaftsfördernde Unterstützung im Vordergrund stehen sollte.

Die Vereine signalisierten, beiden Fanlagern die Möglichkeit zu geben, entsprechende Fanutensilien und Choreografien zu beantragen.

Jetzt seid ihr als Fans, Fanclubs und Fangruppen gefragt, diese Möglichkeit zu nutzen, unsere Mannschaft entsprechend lautstark und fair zu unterstützen.

Gruppen und Personen, die nicht den beiden Fanlagern angehören und dieses Spiel als Bühne für die Darstellung ihrer Ansichten, Meinungen und Ziele, sowie zu ihrer Selbstdarstellung oder anderen Handlungen missbrauchen wollen, sind unerwünscht und sollten von beiden Fanlagern nicht toleriert werden.

Fanbeirat des F.C. Hansa Rostock

Zurück

  • sunmakersunmaker