Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

24.11.2011 17:43 Uhr

Aufruf in der aktuellen Kogge: Flagge zeigen für Hansa Rostock!

fc-hansa.de veröffentlicht für Sie vorab das Vorwort von Bernd Hofmann vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin:

Liebe Hansa-Fans, liebe Gäste,

mit Beginn meiner Amtszeit beim F.C. Hansa Rostock war meinen Vorstandskollegen und mir bewusst, welche Herausforderung wir annehmen werden und mit welch großer Verantwortung diese einhergeht.
Die Hansa-Fans, die wir zur heutigen Partie in der DKB-Arena gegen den 1. FC Union Berlin genauso begrüßen wie unsere Gäste aus Berlin und die Delegation der Unparteiischen, sind stolz auf ihren Traditionsverein, sie atmen weiß-blau. Auch ich wurde von Beginn an vom „Hansa-Fieber“ infiziert.
So krempelten wir alle die Ärmel hoch, denn es gab viel zu tun: Es galt unseren F.C.H. in kürzester Zeit sportlich wieder auf die Beine zu bringen und dabei die schon knappen wirtschaftlichen Möglichkeiten weiter zu beschneiden, um den Verein finanziell zu stabilisieren.

Während dieser Zeit habe ich sehr viel über die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern gelernt. Die Treue, Loyalität und Begeisterungsfähigkeit unserer Anhänger hat Stefan „Paule“ Beinlich, Sigrid Keler, Dr. Peter Zeggel und mir gezeigt: „Ja, wir können tatsächlich GEMEINSAM neu anfangen!“
Mit dem emotionalen Aufstieg in die 2. Bundesliga wurde unser Eindruck bekräftigt

Doch leider hat uns die Gegenwart eingeholt. Am vergangenen Wochenende, beim Heimspiel gegen den FC St. Pauli, bot sich ganz Deutschland ein Bild, welches wir alle so nicht für möglich gehalten haben.
Es ist nicht hinzunehmen, dass Einzeltäter beider Fanlager ein Fußballspiel für ihre Zwecke missbrauchen und abscheuliche Straftaten begehen. Menschen mit Feuerwerkskörpern zu beschießen ist menschenverachtend und abstoßend.

Die Reaktion aus dem Affekt, vor allem der Zuschauer abseits des Geschehens, hat uns dabei allerdings schlicht sprachlos und traurig gemacht.
Wir haben Hansa-Fans als empathische, emotionale aber stets faire Zuschauer kennengelernt, die sich auf die Unterstützung unserer Mannschaft fokussieren.

Gerade in der anstehenden Adventszeit richte ich deshalb meine Bitte an Sie: Wir sollten uns wieder auf gesellschaftliche Normen und Werte besinnen, um für unsere Mitmenschen und jungen Hansa-Fans ein gutes Vorbild zu sein! Lassen Sie uns mit gutem Beispiel vorangehen und aktiv diesem beklemmenden Sittenverfall sofort Einhalt gebieten! Dazu bedarf es einer großen Portion Eigeninitiative, Mut und Entschlossenheit!

Wir sollten reflektieren und aus unseren Fehlern lernen. Weshalb besuchen wir die DKB-Arena? Weil wir langfristig erstklassigen Fußball in Rostock sehen und deshalb unsere Mannschaft lautstark, bedingungslos und fair unterstützen wollen!

Hansa UND Rostock sind weit besser als das Bild, welches wir in der Vergangenheit abgegeben haben.

Gehen wir es gemeinsam an und treten den Beweis gleich heute an!

Bernd Hofmann
Vorstandsvorsitzender des F.C. Hansa Rostock

Zurück