Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

18.04.2011 09:05 Uhr

B-Junioren mit wichtigem 3:2-Auswärtssieg in Jena

Den  B-Junioren des F.C. Hansa Rostock ist im Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn ein eminent wichtiger 3:2 (1:1)-Sieg im Kampf um den Klassenerhalt gelungen. Durch diesen Erfolg (neunter Saisonsieg) konnte der FCH sein Punktekonto auf 29 erhöhen und zugleich an den Jenensern vorbeiziehen und belegt nun Platz neun. Den 12. und damit ersten Abstiegsplatz belegt nun Dynamo Dresden (25 Punkte / 1:5 gegen Hertha BSC Berlin). Energie Cottbus, ebenfalls einer der Rivalen aus dem Tabellenkeller, konnte sich mit einem 3:0-Sieg gegen Erfurt ebenfalls Luft verschaffen und ist mit 27 Punkten Elfter. Die Rostocker zeigten eine weitgehend konzentrierte und gute Leistung in dieser wichtigen Partie. Bereits nach fünf Spielminuten traf Philip Nauermann mit einem Kopfball nach Flanke von Christian Flath zur 1:0-Führung (5.). Begünstigt durch einen Fehler von Keeper Dominik Schumann kamen die Gastgeber nach einer knappen halben Stunde zum 1:1-Ausgleich (29.). Im weiteren Spielverlauf sollte der junge Schlussmann des FCH jedoch eine gute Leistung zeigen und seinem Team ein sicherer Rückhalt sein. Mit dem Unentschieden ging es in die Pause. Den wesentlich besseren Start in die zweite Halbzeit erwischten dann wieder Rostocker, die auf die erneute Führung drückten. Nach einer Stunde klappte dies dann auch. Nach Vorarbeit von Franz-Walther Schlatow nahm sich Robert Grube endlich mal ein Herz und beförderte die Kugel in den Winkel des Jenenser Tores (60.). Sebastian Synwoldt hatte den Keeper der Gastgeber schon umspielt, den Schuss ins leere Tor konnte jedoch noch ein Abwehrspieler verhindern. Den eigentlich erlösenden dritten Treffer besorgte dann Pascal Poser nach 77 Minuten, als er einen Alleingang eiskalt abschließen konnte. Im Gegenzug kassierte das Team von Jens Dowe dann nach einer Ecke noch den 2:3-Anschlusstreffer. So wurden die letzten Minuten dann zwar noch etwas hektisch, es blieb aber beim ebenso wichtigen wie verdienten Erfolg für den FCH.
 
Trainer Jens Dowe: „Das war natürlich ein sehr wichtiger Sieg für uns. Wir hatten mehr Spielanteile und Chancen und haben daher verdient gewonnen. Wir wollten heute diesen Dreier unbedingt. Von Erleichterung kann aber noch keine Rede sein. Wir müssen und wollen auch noch in den kommenden Spielen punkten.“
 
FCH: Schumann - Pägelow, Siegmund, Nauermann, Esdorf (80./Studzinski) - Poser, Krausse, Richter (53./Schlatow), Schlottke (41./Grube) – Flath, Synwoldt (79./Selchow)
 
Zuschauer: 56
 
Torfolge: 0:1 Philip Nauermann (5./Kopfball nach Flanke von Christian Flath), 1:1 Berger (29.), 1:2 Robert Grube (60./Schuss in den Winkel nach Vorarbeit von Franz-Walther Schlatow), 1:3 Pascal Poser (77./Im Alleingang), 2:3 Giebel (78./nach Ecke)
 
Schiedsrichter: Herde (Dresden)

Zurück