Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

07.06.2012 12:13 Uhr

B-Junioren müssen siegen und auf Tasmania-Hilfe hoffen

Vor dem letzten Spieltag der NOFV-Regionalliga sind die Aufstiegschancen der Hansa-B-Junioren auf ein Minimum gesunken. Zwar hatte die Mannschaft am vergangenen Wochenende mit dem 5:0 Heimsieg über den FSV Zwickau ihre Pflichtaufgabe gelöst, doch alle Mitkonkurrenten konnten ähnlich hohe Siege einfahren. Der direkte Wiederaufstieg in die Bundesliga ist damit endgültig vom Tisch - theoretisch könnte er nur noch über zwei Aufstiegsspiele gegen den Tabellenvierten der Regionalliga Nord, VfL Oldenburg, realisiert werden. Dazu müssten die Hanseaten, die aktuell Rang 3 belegen, sich noch auf den zweiten Platz verbessern.

Aktuell hat der F.C. Hansa zwei Punkte Rückstand auf den Tabellenzweiten 1.FC Union Berlin sowie die schlechtere Tordifferenz. Nur bei einer Niederlage der Köpenicker im Derby beim Tabellensiebenten Tasmania Berlin und einem eigenen Auswärtssieg am Sonntag ab 12 Uhr beim -vierten 1.FC Magdeburg würden die Rostocker ihre Aufstiegschance wahren. Bei einem Unentschieden des 1.FC Union müsste der F.C. Hansa mit fünf Toren Differenz gewinnen, was bei den starken Magdeburgern wohl sehr schwierig werden dürfte. Also muss - sollten drei eigene Punkte eingefahren werden - auf einen Tasmania-Sieg über den 1.FC Union gehofft werden.

Zurück