Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.02.2008 10:57 Uhr

B-Junioren: Pausenrückstand noch in Sieg verwandelt

Die B-Junioren des F.C. Hansa haben den VfL Osnabrück mit 2:1 bezwungen und sich in der Bundesliga-Tabelle auf den fünften Rang verbessert. Dabei konnte ein 0:1 Pausenrückstand nach dem Seitenwechsel noch in den ersten Rückrundensieg verwandelt werden.

Während der ersten Halbzeit konnten sich beide Vertretungen aus dem Spiel heraus praktisch keine Torchancen erarbeiten. „Doch wir haben viel zu viele Freistöße fabriziert. Und aus einem resultierte dann auch das Osnabrücker Führungstor“, ärgerte sich Trainer Roland Kroos, der seine Mannschaft zur zweiten Halbzeit personell und taktisch umstellte: „Vor der Pause haben wir den Gegner noch kommen lassen. Dann aber sind wir vorne drauf und haben den Gegner zu Fehlern gezwungen.“

Das wurde schließlich auch mit Toren belohnt. Nachdem er seinem Gegenspieler den Ball abgenommen hatte, startete Florian Brügmann einen Alleingang auf das VfL-Tor und erzielte per Flachschuss den Ausgleichstreffer. Für das 2:1 zeichnete der Mittelfeldspieler mit einem verwandelten Foulelfmeter ebenfalls verantwortlich, nachdem Manfred Starke im Strafraum zu Fall gebracht worden war. Das bedeutete den Sieg der Hanseaten, da die Bemühungen der Osnabrücker, das Blatt noch zu wenden, schon im Keim erstickt werden konnten.
 
Torfolge: 0:1 Sawitzki (35.), 1:1 Brügmann (49.), 2:1 Brügmann (65., Foulelfmeter)
 
FC Hansa: Müller - Schameitke, Grupe, Jensen, Steinfeldt - Zolinski (49. Schindel - Borchert (41. Wecker), Brügmann, Starke (77. Bremer) - Pohanka, Georg

Zurück

  • sunmakersunmaker