Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.05.2014 11:17 Uhr

B-Junioren siegen nicht hoch genug - A-Junioren verspielen fünften Rang

Mit 34 von 36 möglichen Punkten aus den letzten zwölf Meisterschaftsspielen sind die B-Junioren des F.C. Hansa weiterhin die Mannschaft der Stunde in der NOFV-Regionalliga. Doch mit dem 3:0-Auswärtssieg bei Schlusslicht VfB Germania Halberstadt konnten sie im Kampf um Relegationsplatz 2 keinen Boden gutmachen, denn der 1.FC Magdeburg feierte zeitgleich einen knappen 1:0-Erfolg beim Tabellen-Vorletzten Reinickendorfer Füchse und hat weiterhin sechs Punkte Vorsprung auf den F.C. Hansa.

Die Tore der Hanseaten in Halberstadt erzielten Jonas Hurtig zum 1:0-Pausenstand sowie Lucas Meyer, der nach dem Seitenwechsel zweimal traf. Das war allerdings zu wenig, um sich vor dem direkten Duell mit dem 1.FC Magdeburg am kommenden Sonnabend eine noch bessere Ausgangsposition zu verschaffen. Die Magdeburger hatten eine Woche zuvor 9:0 gegen Halberstadt gewonnen und haben damit weiterhin die klar bessere Tordifferenz gegenüber den Hanseaten. Dies gilt auch für den Tabellendritten FC Rot-Weiß Erfurt, der nach dem 1:1 in Halle drei Punkte mehr auf dem Konto hat und gegen den der F.C. Hansa nicht mehr direkt antreten kann.
 
VfB Germania Halberstadt – F.C. Hansa 0:3 (0:1)

Torfolge:
0:1 Hurtig (11.), 0:2 Meyer (55.), 0:3 Meyer (72.)

Hansa-B-Junioren:
Leu – Vierling (41. Sander), Thesenvitz, Selig (55. Khachatryan), Klotzsch, Rodriguez, Matlawski, Mosch (41. Rath), Hurtig, Meyer (73. Asildas), Gadau
 
Die A-Junioren des F.C. Hansa sind im Heimspiel gegen den direkten Verfolger FC Carl Zeiss Jena nicht über ein 0:0 Unentschieden hinausgekommen und haben damit praktisch auch die letzte Chance auf den fünften Tabellenplatz verspielt. Vor dem abschließenden Auswärtsspiel am 25. Mai beim FC Rot-Weiß Erfurt beträgt der Rückstand auf den FC St. Pauli drei Punkte und 14 Tore. Um Rang 6 zu verteidigen, muss in Erfurt gewonnen werden. Gelingt dies nicht, könnte man in der Abschlusstabelle noch auf Rang 9 zurückfallen.
 
F.C. Hansa – FC Carl Zeiss Jena 0:0

Hansa-A-Junioren: Schröder – Studzinski, Rosita, Dimter, Esdorf – Burmeister (46. Sabas), Gebissa – Schlottke, Haritos, Scherff – Grube (69. Kretschmer)

Zurück