Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

19.05.2011 11:45 Uhr

B-Junioren wollen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen

Für die Hansa-B-Junioren geht es auch im Saison-Endspurt immer noch um den Bundesliga-Klassenerhalt. Zwei Spieltage vor dem Saisonende beträgt der Vorsprung auf den FC Energie Cottbus, der als Tabellenzwölfter zur Zeit einen direkten Abstiegsplatz belegt, drei Punkte. Allerdings verfügen die Hanseaten über die schlechtere Tordifferenz, so dass sie am kommenden Wochenende einen Punkt mehr als die Cottbuser einfahren müssen, wenn sie sich den Klassenerhalt bereits am vorletzten Spieltag sichern wollen.

Am Sonntag ab 11 Uhr sind die Rostocker beim Vorletzten FC Rot-Weiß Erfurt zu Gast, der bereits als Absteiger in die Regionalliga feststeht. Sollte die Mannschaft von Trainer Jens Dowe bei den Thüringern gewinnen, wäre der Abstieg vermieden, falls die Cottbuser zeitgleich bei Werder Bremen nicht auch drei Punkte einfahren. Ein Unentschieden in Erfurt würde bereits genügen, wenn Energie Cottbus in Bremen als Verlierer vom Platz geht.

Hansa-Trainer Jens Dowe will sich jedoch nicht nach den anderen Mannschaften richten. „Wir haben unser Schicksal selbst in der Hand und wollen den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen. Das heißt, wir streben in Erfurt einen Sieg an, wissen aber auch, dass wir diesen Gegner nicht unterschätzen dürfen. Die Erfurter sind zwar schon abgestiegen, werden uns aber nichts schenken“, weiß der Hansa-Coach, der sich mit seiner Mannschaft bereits am Sonnabend auf den Weg nach Thüringen macht. Auf dem Hinweg schauen sich die Hansa-B-Junioren in Berlin noch das Pokalendspiel der A-Junioren an. Philip Nauermann und Robin Krauße, die dort zum 18er-Kader der Hanseaten gehören, werden nach dem Spiel mit den B-Junioren nach Erfurt weiterreisen.

Zurück