Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.05.2012 21:00 Uhr

barrierefreies rostock e.V. sagt ‚JA zum FCH‘

Der Verein barrierefreies rostock e.V. möchte für den Erhalt und die weitere Unterstützung des F.C. Hansa Rostock e.V. eintreten.
Aus Erfahrung können wir berichten, dass für viele unserer Klienten der F.C. Hansa Rostock ein wichtiger Bestandteil ihres sozialen Lebens ist. Mit großer Begeisterung und Engagement feuern sie als Fans ihren Lieblingsverein an. In einer sehr vorbildlichen Weise unterstützt uns dabei der F.C. Hansa bei Spielbesuchen, Autogrammstunden oder Veranstaltungen. Beispielhaft sei an dieser Stelle die persönliche Fanbetreuung für Menschen mit Behinderung genannt.

Im F.C. Hansa Rostock e.V. sehen wir einen wertvollen und engagierten Fußballclub, der sich lobenswert an sozialen Projekten beteiligt und es verdient, weiterhin unterstützt zu werden. Blickt man auf die Hansestadt Rostock, so ist der traditionsreiche Fußballverein ein bedeutender kultureller Punkt dieser Stadt, mit dem sich sehr viele Menschen identifizieren können.
Über eine positive Entscheidung der Bürgerschaft der Hansestadt Rostock am 9. Mai 2012 würden wir uns sehr freuen. 


Susanne Feldkamp-Glende
Geschäftsführung
barrierefreies rostock e.V.




Es sagen ‚JA zum FCH‘:
- Peter Wibran
- Die Onkologie der Universitäts-Kinderklinik
- Die Kooperationspartner von 'Hansa Rostock und ich'
- Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport
- Der FSV NordOst Rostock
- Die Vereinigte Bürgerinitiative Toitenwinkel
- Sven Christiansen
-
Die Kita Gänseblümchen
-
Kerstin Brinkies
-
Christina Lexow
- Die Schule Dorf Mecklenburg
- Kinderträume e.V. Berlin
- Stralsunder Werkstätten gemeinnützige GmbH
- barriesfreies rostock e.V
- Heinrich-Hoffmann-Schule
- auto-birne GmbH
- Toni Kroos
- Polizeioberrat Michael Ebert
- Kunsthalle Rostock

Zurück