Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

19.05.2008 08:22 Uhr

Bartels: Persönliche Bilanz ist nicht wichtig

Fin Bartels schoss am Sonnabend das vorerst letzte Bundesligator der Hanseaten. Dennoch hielt sich seine Freude über den Siegtreffer in Bochum in Grenzen.

Fin, Gratulation zum entscheidenden Tor. Sollte der Schuss genau in den Winkel gehen?

Ich habe den Ball einfach sehr gut getroffen, dadurch war es ein schönes Tor. Aber leider kommt dieser Sieg zu spät. Der Abstieg ist natürlich ganz bitter.

Bist Du wenigstens mit Deiner persönlichen Bilanz zufrieden?

Auch die tritt momentan in den Hintergrund, ist eigentlich nicht wichtig. Natürlich hätte ich selbst in der Winterpause noch nicht einmal im Traum daran gedacht, dass ich in der Rückrunde vier Bundesligatore schießen werden. Aber mir wäre es lieber gewesen, wenn die Mannschaft insgesamt mehr erzielt hätte.

War es zumindest ein schwacher Trost, dass ihr noch die Rote Laterne abgeben konntet?

Ob Letzter oder Vorletzter macht doch im Prinzip keinen Unterschied. Viertletzter wäre ich gerne geworden.

Die Fans haben Euch nach dem Schlusspfiff dennoch gefeiert. Ein Widerspruch?

Nein, denn für die vielen Fans, die uns erneut begleitet haben, war der Sieg wenigstens ein versöhnlicher Abschluss. Und natürlich sind auch wir froh, dass wir uns noch mit einem Erfolgserlebnis aus der Bundesliga verabschieden konnten.

Der Abstieg steht jetzt seit einer Woche definitiv fest. Habt ihr die Situation inzwischen schon verarbeitet?

Ganz sicherlich noch nicht, das wird noch eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. Aber spätestens Anfang Juli geht es wieder mit neuem Elan in die neue Saison. Natürlich wollen wir dann wieder oben angreifen.

Zurück

  • sunmakersunmaker