Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.11.2012 18:08 Uhr

Befreiungsschlag geglückt: B1-Junioren schlagen Tabellenzweiten

Für unsere B1-Junioren ging es am 9. Spieltag am Samstag zum schweren Auswärtsspiel nach Magdeburg. Während unsere momentan auf Platz10 liegende B1-Jugend in diesem Spiel endlich ihre sieglose Serie beenden wollte, gab es für den zweitplatzierten 1.FC Magdeburg die Chance auf die Tabellenspitze.

Es ging also für beide Mannschaften um einiges und so begann das Spiel mit der obligatorischen Abtastphase und es dauerte bis zum ersten Höhepunkt bis zur 20. Spielminute: Nach einer schönen Kombination setzte sich Panajiotis Haritos auf der linken Seite gut durch und legte den Ball in den Rückraum genau auf Max Kretschmer, der zum 0:1 abschloss. Nur sechs Minuten dann schon der erste (verletzungsbedingte) Wechsel auf hanseatischer Seite: Erik Weilandt ersetzte Andre Rokita als Rechtsverteidiger. Bis zur Halbzeitpause gab es auf beiden Seiten kleinere Chancen, die aber am Spielstand nichts änderten.

Nach dem Seitenwechsel war mit Malte Thesenvitz für Arwed Gadau der zweite Wechsel vollzogen. Der FCM war bemüht den Ausgleich zu erzielen, doch nicht zwingend genug. Hansa hingegen spielte weiterhin aus der kompakten Defensive heraus kontrolliert nach vorne und war eindeutig das bessere Team, dennoch gelang den Magdeburgern der Ausgleich: Ein Freistoß aus dem Halbfeld segelte in den Strafraum und der Ball wird von dort über die Fäuste des heraus eilenden Andy Gogoliski geköpft(54.). Hansa antwortete jedoch eindrucksvoll. Nur drei Minuten später gab es Eckball für Hansa und der abprallende Ball kam genau vor die Füße von Karol Orlos, der humorlos aus dem Hintergrund den Ball volley ins Tor drosch. Ein Traumtor(57.)! Nach einer weiteren schönen Kombination auf dem linken Flügel war es dann Kapitän Max Kretschmer, der das runde Leder genau auf Adnan-Aykut Asildas flankte und dieser per Kopf das 1:3 markierte(69.). In der Folge gab es zwar noch kleinere Chancen für die Gastgeber doch die Gäste spielten die Partie gut und souverän zu ende. Um 14.35 Uhr war er dann amtlich: Der erste Sieg für die B1 nach gut zwei Monaten (2:3 bei Tasmania Berlin am dritten Spieltag) war unter Dach und Fach.

Die Erleichterung war bei allen Beteiligten nach dem Schlusspfiff spürbar, besonders Trainer Paul Kuring war glücklich: „Es ist uns heute endlich gelungen, die negative Serie zu beenden. Wir haben die zwei Wochen Pause gut genutzt um die Köpfe freizubekommen und an den Grundlagen zu arbeiten. Kompliment an meine Mannschaft, die heute hier verdient gewonnen und sich belohnt hat. Wichtig war, dass wir heute durch hohe Kompaktheit und Disziplin aus der kontrollierten Defensive heraus immer wieder nach vorne gearbeitet und uns auch vom Gegentreffer nicht beeindrucken lassen haben. Der Sieg war wichtig, aber es war nur ein Schritt in die richtige Richtung! Jetzt müssen wir konzentriert weiter arbeiten, denn am Sonntag kommt Cottbus II und das wird auch kein leichtes Spiel.“

Das angesprochene, wichtige Spiel gegen den aktuellen Tabellenzwölften Cottbus II findet am Sonntag(18.11) ab 14 Uhr im Leichtathletikstadion statt.

F.C. Hansa Rostock: Andy Gogolinski – Andre Rokita(26. Erik Weilandt), Lucas Dimter, Magnus Sabas, Lukas Scherff - Philipp Nelki(76. Paul Puskeiler), Karol Orlos – Arwed Gadau(41. Malte Thesenvitz), Panajiotis Haritos, Max Kretschmer - Adnan-Aykut Asildas(78. Paul Spindler)

1.FC Magdeburg: Florian Stränsch – Marvin Zott, Andy Weinreich, Aaron Kaul, Marcel Schmidt - Tim Schiller, Peter Misch, Norman Kloß(59. Ridvan Akansu), Max Hermann(68. Florian Thumm)- Connor-Sandro Niedziella, Enis Bytyqi

Tore: 0:1 Max Kretschmer(20.), 1:1 Aaron Kaul(54.), 1:2 Karol Orlos(57.), 1:3 Adnan-Aykut-Asildas(69.)

Schiedsrichter: Karsten Fettback, Christian Naujoks, Tobias Janke

Zuschauer: 30

Spielort: MDCC-Arena N.-Pl.3/ Heinz-Krügel-Platz 1 /39114 Magdeburg

Zurück