Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

07.02.2007 17:11 Uhr

Benefizspiel des F.C. Hansa Rostock beim VfB Oldenburg

Für die Spieler des F.C. Hansa Rostock gibt es am Wochenende Fußball satt. Freitag müssen die Hanseaten auf dem Betzenberg antreten, Samstag geht es nach Gelsenkirchen zum Spiel Schalke 04 gegen Hertha BSC und Sonntag steht das Benefizspiel gegen den VfB Oldenburg auf dem Programm.

 

Der Erlös dieser Partie soll mit zur Finanzierung einer neuen Spielstätte, der -Ashampoo Arena- dienen. Zudem möchte der F.C. Hansa Rostock seinen Fans im entlegenen Niedersachsen die Möglichkeit geben, auch einmal live sein Team spielen zu sehen.
Mit nur einer Niederlage belegt der VfB Platz 1 in der Niedersachsenliga West und wird daher motiviert in die Partie gehen.

Der Verein hat turbulente Jahre hinter sich. Unter dem damaligen Trainer Wolfgang Sidka und dem Manager Rudi Assauer verpassten die Oldenburger in der Saison 91/ 92 nur knapp den Aufstieg in die 1. Fußballbundesliga. Der letzte Vergleich zwischen beiden Mannschaften fand eine Saison später statt. Damals verloren die Hanseaten in Oldenburg mit 1:2, setzten sich zu Hause dann aber mit 1:0 durch.

Viele namhafte Spieler starteten ihre Karriere bei den Niedersachsen wie: Hans-Jörg Butt,

 

Mirko Votava  und Jonny Otten, um nur einige zu nennen.
Langfristiges Ziel des Vereins ist es, an alte Zeiten wieder anzuknüpfen. Der erste Schritt dazu soll der Aufstieg in die Oberliga sein.

Zurück

  • sunmakersunmaker