Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

16.10.2012 11:45 Uhr

Berger verletzt - Blum und Starke pausieren - Brinkies im Lauftraining

Bei der ersten Übungseinheit der neuen Woche am Dienstagvormittag nahmen nur 16 Feldspieler am Mannschaftstraining teil, das zunächst im Kabinentrakt der DKB-Arena begann. Eine halbe Stunde lang standen Stabilisationsübungen auf dem Programm, bevor es ab 10.35 Uhr bei strahlendem Sonnenschein auf dem Rasenplatz an der Kopernikusstraße weiterging. Nicht mit dabei waren die drei Torhüter der Hanseaten, die im Stadion trainierten. Während der weiterhin angeschlagene Johannes Brinkies Laufrunden drehte, absolvierten Kevin Müller und Jörg Hahnel zusammen mit Torwarttrainer Alexander Ogrinc ein spezielles Schnellkraftprogramm.

Nicht vor Ort sind weiterhin die langzeitverletzten Mohammed Lartey und Edisson Jordanov sowie Patrick Wolf, der sich in München ärztlich untersuchen lässt. Wegen seiner am Sonnabend im Pokalspiel erlittenen Schulterverletzung kann auch Denis Berger aktuell nicht trainieren. Zudem fehlten auf dem Trainingsplatz die leicht angeschlagenen Michael Blum (Wadenprellung) sowie Manfred Starke (Wadenverhärtung). Die beiden Mittelfeldspieler legten eine Trainingspause ein und wurden von der Physiotherapie des F.C. Hansa behandelt.

Im Hinblick auf das Drittliga-Heimspiel gegen Alemannia Aachen am kommenden Sonnabend wird in dieser Woche insgesamt sechsmal trainiert. Am Dienstagnachmittag ab 15 Uhr steht die zweite Einheit des Tages auf dem Programm, bevor am Mittwoch für 15 Uhr nur eine Nachmittagseinheit angesetzt ist. Auch für Donnerstag (15 Uhr) steht eine Trainingseinheit im Kalender, das Abschlusstraining ist dann am Freitag ab 13.30 Uhr geplant. Die Partie des 14. Spieltages gegen Zweitliga-Absteiger Alemannia Aachen wird dann am Sonnabend um 14 Uhr in der Rostocker DKB-Arena angepfiffen.

Zurück