Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

18.07.2013 15:38 Uhr

Bergmann: Innerhalb des Teams herrscht ein guter Geist (mit Video)

Während sich zwei Tage vor dem Punktspielauftakt gegen Holstein Kiel große Teile der Startelf schon abzeichnen, macht Trainer Andreas Bergmann aus der Torhüter-Frage noch ein großes Geheimnis. Er erklärt, dass selbst intern noch nicht feststeht, wer am Sonnabend zwischen den Pfosten des Hansa-Tores stehen wird: „Das könnte vielleicht sogar eine Bauchentscheidung werden. Ohnehin werde ich in dieser Gelegenheit vor allem auf meinen Trainerkollegen Andreas Reinke hören“, verdeutlicht der Rostocker Chef-Coach Andreas Bergmann.

Die Entscheidung wird auf jeden Fall zwischen Routinier Jörg Hahnel und Youngster Johannes Brinkies fallen, denn Fabian Künnemann hat sich am Mittwoch eine Schulterverletzung zugezogen und fällt damit für den Punktspielauftakt ebenso aus wie die langzeitverletzten Ken Leemans und Robin Krauße sowie der kürzlich aus Piräus ausgeliehenen Nikolaos Ioannidis.

Leicht angeschlagen sind aktuell Tommy Grupe und Milorad Pekovic: „Bei ihnen müssen wir vielleicht noch das Freitag-Training abwarten“, so Trainer Andreas Bergmann. In der Warteschleife befindet sich zudem Neuzugang Mustafa Kucukovic, für den unverändert noch keine Spielberechtigung vorliegt.

Dass der F.C. Hansa am ersten Spieltag einen Aufsteiger empfängt, ist für den Rostocker Trainer keineswegs ein Vorteil: „Ich erwarte die Kieler sehr kompakt und gehe davon aus, dass sie mit Mittelfeldpressing und Umkehrspiel durchaus mutig auftreten werden. Es handelt sich um eine eingespielte Mannschaft, die zuletzt viele positive Erlebnisse hatte und die Aufstiegseuphorie noch mitbringt.“ Besonders einstellen wird er seine Mannschaft auf die Gäste von der Kieler Förde allerdings nicht: „Der Fokus liegt ganz klar auf der eigenen Mannschaft. Ich erwarte, dass wir geschlossen auftreten und sich die Spieler gegenseitig fordern.“

In dieser Hinsicht ist Andreas Bergmann durchaus optimistisch: „In der Mannschaft herrscht ein guter Geist. Das ist wichtig, um geschlossen aufzutreten, sich mit respektvollem Umgang gegenseitig zu fordern.“ Das bestätigt auch Verteidiger Shervin R.Fardi: „Alle Neuzugänge sind super integriert, die Alten haben es uns sehr einfach gemacht.“ Im Hinblick auf den Saisonauftakt gegen Holstein Kiel hofft er, dass wir „mit einem positiven Ergebnis in die Saison starten. Wir sind heiß darauf, dass es jetzt endlich losgeht und wollen mit einer positiven Leistung die Fans auf unsere Seite ziehen.“

Erwartet werden zum ersten Punktspiel der Saison 12.000 bis 15.000 Besucher. Außerdem wird es rund um die DKB-Arena zu Verkehrseinschränkungen kommen, so werden am Sonnabend ab 08.00 Uhr u.a. die E.-Heydemann-Straße, der Groß Schwaßer Weg in Fahrtrichtung Kopernikusstraße und die Kopernikusstraße zwischen Tschaikowskistraße und Dürerplatz für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Eine rechtzeitige Anreise wird empfohlen.

Tagestickets für die Partie gegen Holstein Kiel sind an den Stadionkassen ab 10 Uhr erhältlich. Die Stadiontore werden um 12:30 Uhr geöffnet.

Zurück