Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

24.10.2007 10:55 Uhr

Berührungsängste abgebaut

Im Rahmen der sozialpädagogischen Arbeit besuchten 14 Spieler aus dem Hansa-Internat am Dienstag die DRK-Werkstätten in Schmarl. Ziel dieses Besuches war es, den Spielern einen Einblick in die Welt von geistig und körperlich Behinderten zu gewähren und Berührungsängste abzubauen.

 

Das dies in einer wundervollen Art und Weise gelang, lag zum einen an der guten Vorbereitung der Veranstaltung durch den Verantwortlichen Herrn Piepenburg und an unseren Spielern selbst. Diese legten nach einem kurzen Rundgang durch die Werkstätten ganz schnell ihre Hemmungen ab und zeigten beim gemeinsamen Arbeiten (Körbe flechten, Wurstdärme prüfen, Gipsarbeiten und verpacken von Bestecken) mit den Behinderten, dass sie keinerlei Berührungsängste haben. Es wurde gelacht und gefachsimpelt.

 

Am Ende des vierstündigen Aufenthaltes in den Werkstätten waren beide Seiten zufrieden mit dem Erlebten und brachten ihre Freude zum Ausdruck und vereinbarten, sich im Februar 08 zu einem Gegenbesuch (mit gemeinsamer Trainingseinheit) beim F.C. Hansa wiederzusehen.

Zurück

  • sunmakersunmaker