Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

01.07.2014 22:05 Uhr

Besonderes Comeback: Kult-Stürmer Martin Max wieder beim F.C. Hansa

Bis heute gehört er zu den wohl beliebtesten Spielern der Kogge: Martin Max. Mit seinen 20 Bundesliga-Toren, die er damals in der Saison 2003/2004 für den F.C. Hansa erzielte und seiner sympathischen Art, hat er auch nach all den Jahren einen festen Platz in den Herzen der Hansa-Gemeinde.

An diesem Montag ist der ehemalige Torjäger des F.C. Hansa Rostock nun an seine alte Wirkungsstätte zurückgekehrt und das in einer ganz besonderen „Mission“. Gekommen war die Hansa-Legende aber natürlich nicht, um sich das Hansa-Trikot noch einmal überzustreifen, sondern um mit den Schülern der Hundertwasser-Gesamtschule in Rostock-Lichtenhagen eine Unterrichtsstunde zum Fach „Hansa Rostock und ich“ zu belegen.

Gestaltet wurde die Stunde von den Projektleitern Christian Falkenberg und Hannes Ickert. „Das Projekt gibt es seit 2011 und ist praktisch eine ganz normale Unterrichtsstunde. Wir wollen mit den dortigen Themen eine Brücke zwischen dem Fußball und dem Alltag schlagen“, so Christian Falkenberg, der sich ebenso wie die Schüler über die Unterstützung des zweimaligen Bundesliga-Torschützenkönigs freute.

Im Mittelpunkt der gemeinsamen Stunde stand das Thema „Gewaltprävention“. In Gruppenarbeiten stellten die Jugendlichen Formen von Gewalt im Fußball vor und besprachen anhand von Bildern, welche Szenen sie im Stadion sehen möchten und welche nicht. „Den Martin Max hätten wir sicherlich gerne länger in Rostock in Jubelpose gesehen“ waren sich alle Schüler bei einem entsprechenden Bild des 45-Jährigen einig.

Bei soviel Komplimenten fiel es Martin Max nicht schwer, sich in der Runde der Schüler sichtlich wohl zu fühlen. „Eigentlich bin ich ja froh, nicht mehr permanent die Schulbank drücken zu müssen. Aber das hier hat heute richtig Spaß gemacht und mit dem Thema Gewaltprävention kann man in meinen Augen nicht früh genug anfangen. Eine tolle Sache, die zum Nachahmen anregt.“

Heute arbeitet Martin Max im Übrigen als Fanbotschafter für seinen ehemaligen Verein Schalke 04. Dieser wird am 19. Juli zu einem Benefizspiel nach Rostock kommen. Alle Einnahmen der Partie kommen dabei, auf Initiative des Schalker Hauptsponsors Gazprom, der präventiven Fanarbeit in Mecklenburg-Vorpommern zu gute.

Karten für das mit großer Freude erwartete Freundschaftsspiel zwischen dem F.C. Hansa Rostock und dem F.C. Schalke 04 gibt es:

F.C. Hansa Fanshop (Breite Str. 12-15, 18055 Rostock)
Mo. - Fr.: 10:00 - 20:00 Uhr
Samstag: 10:00 - 19:00 Uhr

An allen bekannten Vorverkaufsstellen

Internet: Online-Ticketshop

Telefonische Bestellung: 01803 0 1965 0
(0,09 €/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/min)
Montag-Freitag: 8:00 - 18:00 Uhr| Samstag: 10:00 - 14:00 Uhr

Zurück