Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

22.11.2016 11:32 Uhr

Blick nach vorne richten - Hansa bereitet sich auf Auswärtsspiel in Wiesbaden vor

Bereits am Freitagabend (25.11.2016, Anstoß 19 Uhr) kann das Profi-Team des F.C. Hansa Rostock die - im Heimspiel gegen Bremen II (Endstand 1:1) - verpassten drei Punkte wieder zurückerobern. Die Kogge gastiert zum Flutlichtspiel beim SV Wehen Wiesbaden. Nach drei Unentschieden in Folge (jeweils 1:1) will das Team von Chef-Trainer Christian Brand unbedingt wieder siegen. Die Auswärtsstärke der Kogge soll dabei erneut der entscheidende Faktor werden: Hansa ist seit fast vier Monaten in der Fremde ungeschlagen, erbeutete zuletzt zehn Punkte aus vier Gastspielen.

Die positive Stimmung innerhalb der Mannschaft war deshalb auch zu Beginn der Trainingswoche spürbar. Darüber hinaus nahmen nur Marcus Hoffmann und Michael Gardawski nicht am Mannschaftstraining teil und absolvierten stattdessen eine individuelle Laufeinheit (Gardawski ist am Nachmittag wieder voll dabei) - das Trainerteam kann also weiterhin mit einem breiten Kader unter der Woche arbeiten. Ebenfalls erfreulich: Maximilian Ahlschwede hat seine Adduktorenverletzung auskuriert und trainiert wieder mit der Mannschaft.

Die erste Einheit der Woche hielt für die Feldspieler nach der Erwärmung durch Atlethik-Coach Björn Bornholdt und dem darauffolgenden Sechs-gegen-Zwei zwei größere Spielformen bereit, in denen zuerst drei und später zwei Teams das Überzahlverhalten und schnelle Verschieben trainierten. Für die Keeper standen unter Torwart-Trainer Stefan Karow komplexe Übungen mit dem Samicap an.

Bis zur Abfahrt des 18er Kaders am Donnerstagvormittag in Richtung Wiesbaden, trainieren die Profis noch zweimal (Dienstag 14.30 Uhr, Mittwoch 14 Uhr). Vor dem Auswärtsmatch beim SV Wehen stehen zudem noch zwei weitere Einheiten an.

Zurück

  • sunmakersunmaker