Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

14.08.2012 14:53 Uhr

Bundesliga-Absteiger Kaiserslautern gastiert am Sonntag beim F.C. Hansa

Am kommenden Wochenende bestimmt der DFB-Pokal das Fußballgeschehen in Deutschland und das Los bescherte dem F.C. Hansa einen echten Traditionsverein. Am Sonntag ab 18.30 Uhr gastiert mit dem 1.FC Kaiserslautern ein vierfacher Deutscher Meister in der Rostocker DKB-Arena. In der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga belegt das Gründungsmitglied aktuell den neunten Platz, auch wenn man in diesem Sommer zum dritten Mal aus der höchsten Spielklasse absteigen musste. Die zurückliegende Saison beendeten die Pfälzer nach einer Negativserie von 21 sieglosen Spiele nur auf dem letzten Tabellenplatz.

Unter dem neuen Trainer Franco Foda gab es in der Sommerpause einen personellen Unbruch innerhalb der Mannschaft. So stehen im aktuellen Zweitliga-Kader, der mit Spielern aus zwölf Ländern bestückt ist, immerhin 13 Neuzugänge. Den bislang letzten konnte man erst wenige Tage vor dem Zweitliga-Start verpflichten, als Mohamadou Idrissou von Eintracht Frankfurt in die Pfalz gelotst wurde. Der 32jährige Kameruner hatte mit 14 Saisontoren maßgeblichen Anteil am Bundesliga-Aufstieg der Hessen und konnte sich – obwohl er zuvor kaum mit der Mannschaft trainiert hatte – auch am ersten Spieltag der neuen Saison gleich in Szene setzen. Mit zwei Kopfballtreffern glich Idrissou den 0:2 Rückstand im Heimspiel gegen den 1.FC Union Berlin wieder aus – am Ende mussten sich die Lauterer trotz einer zwischenzeitlichen 3:2 Führung mit einem 3:3 Unentschieden begnügen.

Den ersten Saisonsieg feierten die Roten Teufel vier Tage später beim VfR Aalen, wo sich ein weiterer Neuzugang als zweifacher Torschütze auszeichnen konnte. Der 28jährige Schweizer Albert Bunjaku, der vom 1.FC Nürnberg kam und von Trainer Foda sofort zum neuen Kapitän ernannt wurde, holte zunächst einen Foulelfmeter heraus, den er selbst zur 1:0 Führung verwandelte. Den 2:1 Siegtreffer markierte Bunjaku schließlich auf Zuspiel seines Sturmkollegen Idrissou.

Nach zwei absolvierten Spieltagen belegen die Pfälzer mit vier Punkten den fünften Tabellenplatz und hoffen nun auch auf ein Weiterkommen im Pokalwettbewerb. Zweimal hat der 1.FCK den DFB-Pokal bereits gewonnen, beim 3:2 Erfolg über Werder Bremen im Jahre 1990 gehörte auch der heutige Trainer Franco Foda zum Aufgebot der Pfälzer. Sechs Jahre später wurde die begehrte Trophäe durch einen 1:0 Erfolg über den Karlsruher SC erneut auf den Betzenberg geholt. Fünf weitere Male stand die Mannschaft zumindest im Finale, auch im Pokalwettbewerb war der 1.FC Kaiserslautern in der Vergangenheit also schon sehr erfolgreich.

Tickets gibt es an den folgenden und allen bekanten Vorverkaufsstellen:

 - Hansa-Fanshop (Breite Straße in Rostock)
 - Hansa-Sporthaus (Warnow Park in Lütten Klein).

Telefonisch können Sie ihre Tickets unter 0381 – 3770 120 (Montag bis Donnerstag von 10:00 bis 17:00 Uhr und Freitag von 10:00 bis 15:00 Uhr) bestellen.

Online gibt es Tickets HIER

Zurück