Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

26.09.2008 21:41 Uhr

Cetkovic: Ich will mit Hansa zurück in die Bundesliga

Ein Torschütze ging vom Platz, der nächste jedoch ließ nicht lange auf sich warten. Nachdem Regis Dorn das 1:0 markiert hatte, erzielte der für ihn eingewechselte Djordjije Cetkovic die Treffer zum 2:0 und 3:0. Nach dem klaren Sieg über den FC St.Pauli stand der Montenegriner uns Rede und Antwort.

Hansa-Online: Herzlichen Glückwunsch zu Deinen beiden Toren!

Cetkovic: Diesen Glückwunsch möchte ich gleich an die Mitspieler weitergeben. Meine beiden Tore waren das Produkt einer sehr guten Mannschaftsleistung.

Hansa-Online: Du warst vor dem 2:0 nicht einmal eine Minute auf dem Platz. Hatte Dich der Gegner noch nicht auf der Rechnung?

Cetkovic: Keine Ahnung. Natürlich war auch ein bisschen Glück dabei, dass der Ball mir genau vor die Füße fällt. Enrico Kern hatte ja eigentlich schon eine gute Schusschance, kriegt dann aber vom Torhüter irgendwie einen Schlag ab. Doch auch in dieser Situation haben wir gut weiter gekämpft und sind dafür belohnt worden.

Hansa-Online: Wie ist die deutliche Steigerung gegenüber dem Auswärtsspiel in Ahlen zu erklären?

Cetkovic: Schon auf der Rückfahrt aus Ahlen haben wir viel geredet. Eine Steigerung hat man ja schon in Frankfurt gesehen. Und durch das Weiterkommen im Pokal haben wir uns natürlich noch zusätzliches Selbstvertrauen geholt.

Hansa-Online: War das wieder das wahre Gesicht des F.C. Hansa?

Cetkovic: Natürlich. Wir haben heute wieder gezeigt, dass wir das Potential haben, ganz oben mitzuspielen. Leider sind wir aber erst auf Platz 6 angekommen. Das heißt, wir müssen auch das nächste Spiel in Ingolstadt gewinnen, um weiter Boden gutzumachen. Ich will unbedingt wieder mit dem F.C. Hansa in die erste Liga aufsteigen.

Zurück

  • sunmakersunmaker