Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

26.10.2015 17:16 Uhr

Den Schalter umlegen und auf die Auswärtsaufgabe in Stuttgart konzentrieren

Nach der Heimniederlage gegen Großaspach gilt es für unsere Profis, den Blick nach vorne zu richten, denn der nächste Gegner wartet bereits am Freitagabend (19.00 Uhr) auf die Kogge. Am Donnerstag reist das Team nach Stuttgart, dort wartet die Zweitvertretung des VfB auf das Team von Cheftrainer Karsten Baumann. Die zwei zurückliegenden Auftritte (2:3, 1:4) in Baden-Württemberg verliefen nicht erfolgreich, daher ist die Truppe besonders motiviert und will in Stuttgart punkten.

Zu Beginn der Trainingswoche musste das Trainerteam nur auf unsere Österreicher Kofler und Perstaller verzichten, die aus privaten Gründen die Einheit am Montagnachmittag verpassten. Nach der Erwärmung übernahm Co-Trainer Uwe Ehlers - Technik und Ballarbeit standen auf dem Programm. Währenddessen bereitete Stefan Karow die Torhüter auf die anschließenden Spielzüge vor. Die Spieler, die gegen Großaspach größtenteils auf dem Platz standen, wurden noch nicht zu stark belastet und spielten auf der vorderen Hälfte des Trainingsplatzes Fußballtennis. Auf der anderen Seiten wollte Karsten Baumann verschiedene Spielzüge sehen, die mit dem erfolgreichen Torabschluss beendet werden sollten. Zwei weitere Trainingseinheiten (Dienstag, 10 Uhr - Mittwoch, 11 Uhr) sollen die Vorbereitung auf den VfB II komplettieren.

Gegen die Schwaben soll die positive Auswärtsbilanz ausgebaut werden, allerdings muss Karsten Baumann auf zwei wichtige Akteure verzichten: Dennis Erdmann (Rot-Sperre) und Tobias Jänicke (5. Gelbe Karte) werden nicht zur Verfügung stehen. Dafür ist Marcel Gottschling wieder eine Option, der nach abgesessener Rot-Sperre zurückkehren wird.

Zurück

  • sunmakersunmaker