Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

07.12.2011 18:53 Uhr

DFB-Sportgericht bestätigt Strafantrag – Aufruf an Fans und Sympathisanten

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ist dem Strafantrag des Kontrollausschusses gefolgt und verurteilte den F.C. Hansa Rostock zu einem Heimspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Betroffen ist die Partie gegen Dynamo Dresden am 18.12.2011.

Der F.C. Hansa Rostock wird keine weiteren Rechtsmittel einlegen, es ist damit rechtskräftig. Bernd Hofmann, Vorstandsvorsitzender des F.C. Hansa Rostock nimmt das Urteil mit Bedauern zur Kenntnis. „Der DFB hat uns signalisiert, dass aufgrund der Qualität und Quantität der Ausschreitungen, die auch in der Vergangenheit unangenehme Begleiterscheinungen des F.C. Hansa waren, ein Einspruch gegen dieses Urteil keine Aussicht auf Erfolg hätte.
Drakonische Strafen für den Verein werden die Ursachen dieser kriminellen Handlungen nicht beheben. Dazu ist neben nachhaltiger Präventionsarbeit eine strafrechtliche Verfolgung und Verurteilung der Straftäter durch die gesellschaftlichen Instanzen notwendig.
Das Urteil des Sportgerichtes zeigt, dass auch der Deutsche Fußball-Bund keine Lösungsansätze hat wie diesen kriminellen Entwicklungen innerhalb des Deutschen Fußballs begegnet werden soll.
Deshalb werden wir intensive Gespräche mit dem Ligaverband aufnehmen wie mit dieser Entwicklung und den damit verbundenen Vereinsstrafen in Zukunft umzugehen ist“, erklärt Bernd Hofmann.

Die hohe finanzielle Belastung durch dieses Geisterspiel für den Verein veranlasst den Vorstand zu einem Aufruf an seine treue Anhängerschaft. „Aus Fankreisen haben wir zahlreiche Vorschläge bekommen, wie der wirtschaftliche Schaden eines Geisterspiels aufgefangen werden kann. Es gab von vielen Anhängern das Bekenntnis, bereits erworbene Eintrittskarten nicht zurückzugeben oder umzutauschen. Der Vorstand würde diesen Vorschlag gerne aufnehmen. Wir bitten unsere Anhänger darum, ihrem F.C. Hansa Rostock in dieser schweren Zeit beizustehen und gemeinsam auch den finanziellen Schaden für den Verein zu verkleinern“, so Bernd Hofmann weiter.
 
Der Verein wird morgen bekannt geben, mit welchen exklusiven Treue-Artikeln er sich für die Unterstützung der Fans bedanken wird, beziehungsweise wie bereits erworbene Eintrittskarten umgetauscht werden können.

Zurück