Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

26.05.2015 17:18 Uhr

DFB-Sportgericht sperrt Maximilian Ahlschwede für zwei Spiele

Unser Außenverteidiger Maximilian Ahlschwede wird bei den ersten beiden Drittliga-Spielen der Saison 2015/16 als Zuschauer mit der Kogge mitfiebern müssen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat ihn im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen belegt.

Beim Auswärtsspiel in Dresden am 23. Mai 2015 zeigte Schiedsrichter Markus Wingenbach "Ahli" in der 89. Minute aufgrund einer Tätlichkeit die Rote Karte, nachdem er seinem Gegenspieler, Dynamos Sinan Tekerci, einen Ball gegen den Kopf geworfen hatte. Zuvor wurde er vom SGD-Profi sportwidrig an der schnellen Ausführung eines Einwurfes gehindert, wodurch es obendrein einen Gelben Karton für den Linksaußen der Sachsen gab.

Der F.C. Hansa und der Defensivakteur haben der Spielsperre bereits zugestimmt. Damit ist das Urteil rechtskräftig.

Zurück

  • sunmakersunmaker