Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

20.08.2011 17:50 Uhr

Die Fananleihe des F.C. Hansa Rostock – Status Quo

Bayern München, Borussia Dortmund, Werder Bremen und viele andere klangvolle Namen hat die Stadt Rostock in den vergangenen zwanzig Jahren an der Ostseeküste begrüßen dürfen und dabei große Fußballspiele erleben können. Mittelfristig soll diese Vergangenheit wieder in die Gegenwart umgewandelt werden.

Am 19. Juli 2011 präsentierte der F.C. Hansa Rostock im Rahmen einer Medienkonferenz als erster Verein aus den neuen Bundesländern seine Fananleihe. Mithilfe dieser Maßnahme geht es den Verantwortlichen zum einen darum, frisches Kapital zu akquirieren, zum anderen soll die Identifikation mit dem Klub weiter verstärkt werden, indem Jedem die Möglichkeit gegeben wird, den Verein materiell zu unterstützen. Allen gemein ist das damals vom Vorstandsvorsitzenden Bernd Hofmann definierte Ziel, spätestens nach Ablauf von sechs Jahren wieder erstklassigen Fußball in der Hansestadt verfolgen zu können. Die Fananleihe, die ein Gesamtvolumen von bis zu 5 Millionen Euro, hat, die über die Fananleihe eingesammelt werden sollen, können einen ganz erheblichen Teil dazu beitragen, die wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit des Klubs zu gewährleisten.
Erstes Fazit nach gut drei Wochen: Über 200.000 Euro können bereits heute verzeichnet werden. Ein beeindruckender Wert, wenn man bedenkt, dass die Verzinsung der erworbenen Anleihen am 1. Oktober 2011 startet.

Die Hansa Fananleihe - Daten und Fakten

Um jedem Interessierten die Chance einzuräumen, sich ausgiebig mit diesem innovativen Produkt auseinanderzusetzen, wurde eine Zeichnungsfrist für die Fananleihe festgelegt, die bis zum Herbst des Jahres 2012 läuft. Bei der Hansa-Fananleihe handelt es sich um ein festverzinsliches Wertpapier, das von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht geprüft und gebilligt wurde. Die Verzinsung (5%) der Fananleihe beginnt am 1. Oktober 2011. Im Falle eines Bundesliga-Aufstiegs steigt diese sogar um 2% - dies gilt für den Zeitraum der Bundesligazugehörigkeit.
Die Laufzeit des Papiers beträgt 6 Jahre und endet am 1. Oktober 2017. Danach erfolgt die Rückzahlung der kompletten Anlage. Die Zinsen werden bereits jährlich rückwirkend fällig, das heißt jeweils zum 1.10. und zum ersten Mal im Jahr 2012. Der Erwerb des Papiers ist ausschließlich über den Verein möglich, die Ostseesparkasse Rostock erledigt den administrativen Part. Die Anleihe kann entweder auf dem persönlichen Depot bei der Hausbank eingebucht oder als Schmuckanleihe erworben werden. Anteile sind in den Größenordnungen von 100 Euro bis hin zu 1.965 Euro erhältlich, letzterer Wert verknüpft die Anleihe eindeutig mit dem Gründungsjahr unseres Traditions-Vereins.

Einen ausführlichen Überblick verschaffen sich alle Interessierten auf der Website zur Fananleihe. Für Rückfragen wurde des Weiteren eine Service-Hotline eingerichtet, die von Montag-Donnerstag (10-17h) sowie jeden Freitag (10-15h) unter der Telefonnummer (0381) 4 9999 55 erreicht werden kann, um kompetent beraten und informiert zu werden.

Hansa Rostock im eigenen Wohnzimmer

Wichtige Termine für alle Fans, die mit dem Gedanken spielen, ihren Verein auch auf diesem Wege zu unterstützen: Der 24. August, der 8. Oktober sowie der 7. Dezember 2011! Warum? An diesen Tagen bestehen einmalige Gelegenheiten, sich über die Hansa Fananleihe zu informieren, Anleihen zu zeichnen und gezeichnete und bezahlte Schmuckanleihen (mehr dazu unter www.hansa-fananleihe.de/unsere-schmuckanleihe.html) aus den Händen von Vereinsverantwortlichen oder Teilen der Mannschaft entgegenzunehmen und ein traditionsreiches Stück Hansa-Geschichte in den eigenen vier Wänden zu präsentieren. Die Ostseesparkasse Rostock stellt hierzu Räumlichkeiten in der Filiale am Vögenteich zur Verfügung.

Im Rahmen unserer letzten Heimauftritte in der DKB-Arena waren zahlreiche Fans und Sympathisanten anzutreffen, die sich angetan von dieser neuen Möglichkeit zeigten, den F.C. Hansa aktiv zu unterstützen und Teil des Projekts zu sein, dass den Verein zurück in die 1. Bundesliga führen soll. Dorthin, wo sich der F.C.H von 1995 – 2005 über zehn Spieljahre hinweg schon einmal etablieren konnten.
Flyer, Poster und Prospekte informieren ausführlich über das Projekt und werden positiv wahrgenommen. Die Verantwortlichen des F.C. Hansa möchten das frische Kapital strategisch sinnvoll und gewinnbringend in erster Linie in die Mannschaft und in die Nachwuchsakademie zu investieren. Die Ergebnisse des Teams in der Liga bedingen letztendlich den Erfolg des gesamten Vereins und seines Umfelds. Gerade um gewisse Standortnachteile auszugleichen ist der F.C. Hansa dazu verpflichtet, solche neuen und innovativen Wege einzuschlagen, von denen am Ende des Tages alle Beteiligten profitieren können und sollen.

Positive Resonanz und positive Grundstimmung

Gemeinsam für die Region und für den F.C. Hansa Rostock soll das große Ziel der Erstklassigkeit mittelfristig erreicht werden. Bernd Hofmann bezeichnete die Zielsetzung als eine „offensive“ Form der Kommunikation. Die heutigen Maßnahmen sollen dazu beitragen, „übermorgen die Früchte zu ernten.“ 
Die Fananleihe ermöglicht es uns allen, ein stolzer Teil dieser Ernte werden zu können – eine win-win Situation für Region, die Anhänger und den F.C. Hansa Rostock.

Zurück