Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

10.11.2010 10:18 Uhr

Die kleinen Bayern sind in Rostock zu Gast

Am 16. Spieltag der 3. Liga gibt es in der Rostocker DKB-Arena eine weitere Premiere. Fast auf den Tag genau 56 Jahre nach dem ersten Oberliga-Punktspiel gegen Chemie Karl-Marx-Stadt gastiert nun zum ersten Mal überhaupt eine zweite Mannschaft zu einem Meisterschaftsspiel im traditionsreichen Rostocker Stadion. Zwar empfing der F.C. Hansa dort am 17. November 1973 bereits die SG Dynamo Dresden II (5:2) und am 20. November 1985 den Halleschen FC Chemie II (2:2), doch bei diesen Begegnungen handelte es sich jeweils um die Achtelfinal-Rückspiele im FDGB-Pokal. In der Zweitliga-Saison 1986/87 gab es dann auch schon zwei Meisterschafts-Heimspiele gegen Reserve-Teams von DDR-Oberligisten, allerdings wurden die Duelle mit Berliner FC Dynamo II (2:0) und FC Vorwärts Frankfurt II (3:1) seinerzeit im Rostocker Volksstadion ausgetragen. Und somit ist die Drittliga-Partie gegen den FC Bayern II, die am kommenden Sonnabend um 14 Uhr in der DKB-Arena angepfiffen wird, also doch eine echte Premiere.
 
Aktuell befindet sich die Bayern-Reserve zwar nur im Tabellenkeller, doch das dürfte an der Säbener Straße noch keine große Unruhe erzeugen. Auch in der Vorsaison hatten die kleinen Bayern erst allmählich zu ihrer Form gefunden, nach einem Drittel der Spielzeit nur zwei von 13 Punktspielen gewonnen und mit zehn Punkten lediglich Rang 19 belegt. Danach jedoch konnten sich die Münchner systematisch steigern und die Tabellenleiter Stufe für Stufe erklimmen. Auch in dieser Saison ist sicherlich noch damit zu rechnen, dass die Schützlinge von Trainer Hermann Gerland das Feld von hinten aufrollen. In den vergangenen beiden Drittliga-Spielzeiten belegte die zweite Mannschaft des FC Bayern nach einer Steigerung in der Rückrunde jeweils einstellige Tabellenplätze und sicherte sich mit Rang 5 bzw. Rang 8 noch die inoffizielle Deutsche Meisterschaft der Reserveteams.
 
Nach 15 Spieltagen der laufenden Saison belegen die Münchner mit 12 Punkten Rang 18. Am vergangenen Sonnabend gelang mit dem 1:0 Erfolg über den Tabellenfünften FC Rot-Weiß Erfurt der zweite Saisonsieg, den Verteidiger Marcel Holzmann mit einem 30-Meter-Schuss vier Minuten vor dem Abpfiff sicherstellte. Ihren zuvor einzigen vollen Erfolg hatten die Münchner ebenfalls zuhause gefeiert und dabei auch gegen Eintracht Braunschweig mit 1:0 gewonnen. Das goldene Tor von Mittelfeldspieler Boy Deul, der mit vier Saisontoren aktuell der treffsicherste Bayern-Spieler ist, war eines von bislang nur sieben Gegentreffern der Niedersachsen.
 
Als einziger Drittligist hat die zweite Mannschaft des FC Bayern noch keinen Auswärtssieg errungen und verfügt mit nur drei Unentschieden über die magerste Ausbeute in fremden Stadien. Gepunktet haben die Münchner bislang in Jena (1:1), Regensburg (0:0) und Aalen (2:2), wobei die letzte Auswärtsniederlage in Sandhausen (0:1) immerhin schon vom 22. September datiert. Auch diese Tatsache unterstreicht natürlich die langsam einsetzende Stabilisierung der kleinen Bayern. Nun liegt es am F.C. Hansa, dafür zu sorgen, dass die Münchner am Sonnabend nicht zum dritten Mal in Folge ungeschlagen bleiben und damit nicht ausgerechnet in Rostock zum Höhenflug ansetzen.
 

Zurück