Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

18.04.2013 17:30 Uhr

Die Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Borussia Dortmund II (mit Video)

Am Sonnabend erwartet der F.C. Hansa zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund in der DKB-Arena. Trainer Marc Fascher kündigte für das Spiel - zu dem der F.C. Hansa 8.000 bis 10.000 Zuschauer erwartet – die eine oder andere Änderung in der Startaufstellung an.

Einen Einsatz von Ondrej Smetana schließt der Cheftrainer des F.C. Hansa derzeit aus, da die körperliche Fitness des tschechischen Stürmers noch nicht für eine Halbzeit reicht. Edisson Jordanov würde Marc Fascher zwar einen längeren Einsatz zutrauen, aber aufgrund mangelnder Spielpraxis eher nicht von Beginn an.

Wer bei seiner Mannschaft das Tor hüten wird, ließ Marc Fascher noch offen. Die Entscheidung wird zwischen Kevin Müller – der die vergangenen beiden Spiele bestritt – und Johannes Brinkies fallen, der in den Spielen davor zwischen den Pfosten stand.

Mit der Dortmunder Reserve erwartet den F.C. Hansa ein spielstarker Gegner mit sehr gut ausgebildeten Spielern und ein Team, das in der Rückrunde erst zwei Niederlagen einstecken musste. Hansa-Coach Marc Fascher weist auf die gute Entwicklung der jungen Mannschaft des BVB II hin, die nach dem Aufstieg in die dritte Liga einen Lernprozess durchlaufen hat und deren Weiterentwicklung an den guten Ergebnissen in der Rückrunde abzulesen ist, was das Spiel für den FCH zu keiner leichten Aufgabe macht.

In der konzentrierten Vorbereitung auf die bevorstehende Begegnung mit den Westfalen in der DKB-Arena wurden neben dem Gegner auch die Gegentore aus Babelsberg eingehend analysiert. Das klare Ziel für das Heimspiel am Sonnabend ist ein Sieg und somit das Erreichen der 40-Punkte Marke, die Marc Fascher aber noch nicht als sichere Bank im Kampf um den Klassenerhalt sieht.


 

Zurück