Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

21.03.2013 14:59 Uhr

Die Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98

Zwischen 6000 und 8000 Zuschauern werden am kommenden Sonnabend in der Rostocker DKB-Arena erwartet, wo ab 14 Uhr das Nachholspiel des F.C. Hansa gegen den SV Darmstadt 98 ausgetragen wird. Und allen treuen Hansa-Fans verspricht Trainer Marc Fascher, dass seine Mannschaft alles daran setzen wird, einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen. Allerdings weiß auch er: „Einen Schönheitspreis wird es dabei nicht geben, ich erwarte einen Kampf auf Biegen und Brechen!“ Während die Mittelfeldspieler Leonhard Haas (Rot-Sperre) und Manfred Starke (Nationalmannschaft) definitiv ausfallen, hofft der Hansa-Coach noch darauf, dass Verteidiger Tommy Grupe und Stürmer Ondrej Smetana wieder in den 18er-Kader rücken können: „Beide Spieler steigen am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining ein – mal sehen, wie sie das verkraften.“

Vor diesem „ganz wichtigen Spiel“ weiß Marc Fascher auch um die aktuell gute Verfassung der Gäste, die sich mit einer positiven Bilanz nach der Winterpause von Rang 20 auf 17 verbessert haben. „Auf die bittere Heimniederlage gegen Halle haben die Darmstädter mit zwei Siegen zuletzt die richtige Antwort gefunden.“ Und dem Rostocker Trainer ist auch klar, dass die Hansa-Fans nach zuletzt nur einem Torerfolg in den vergangenen sechs Heimspielen eine Antwort erwarten: „Die Zahlen lügen nicht – und es geht natürlich auch um das Salz in der Suppe. Aber wir müssen die richtige Balance finden. Eine sichere Defensive ist das A&O und hat oberste Priorität. In dieser Hinsicht streben wir natürlich den Hattrick an“, spielt Marc Fascher auf die vergangenen beiden Heimspiele an, in denen seine Mannschaft ohne Gegentreffer geblieben ist.

Trotz der starken Schneefälle der vergangenen Tage ist der Rasen in der DKB-Arena bespielbar, denn dank eines Sponsors läuft die Rasenheizung seit Mittwoch auf Hochtouren. Und auch alle weiteren Voraussetzungen für einen reibungslosen Ablauf der Partie sind getroffen worden. So wurde auch das Stadiondach am heutigen Donnerstag von einer Spezialfirma geräumt. Und auch die Zufahrtswege und Flächen rund um das Stadion sollen noch befahrbar gemacht werden. Zu dieser Räumaktion, die am morgigen Freitag um 16 Uhr starten soll, hofft der F.C. Hansa auch wieder auf die Unterstützung durch zahlreiche Fans.

Zurück