Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

02.10.2010 16:13 Uhr

Die Trainerstimmen nach dem Auswärtssieg

Hansa-Trainer Peter Vollmann: Ich bin natürlich sehr zufrieden. Das war heute ein sehr wichtiger Sieg für uns, zumal es sich ja auch um ein sehr emotionales Spiel gehandelt hat. In der ersten Halbzeit waren wir die stärkere Mannschaft, haben das Spiel souverän in Griff gehabt und auch die nötigen Tore erzielt. Nach der Pause wurde Jena stärker und hat mehr Druck gemacht. Das Tor war sicherlich nicht unverdient und danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Leider haben wir unsere Konter nicht ordentlich zu Ende gespielt, vor allem Mohammed Lartey muss das 3:1 natürlich machen. So aber blieb es lange spannend.

 

Carl Zeiss-Trainer Jürgen Raab: Täglich grüßt das Murmeltier. Wir machen immer wieder die gleichen Fehler, hauen uns selbst die Beine weg und kassieren Gegentore aus dem Nichts. In der zweiten Halbzeit haben wir dann zwar ordentlich gespielt, aber gegen eine starke Mannschaft wie Hansa Rostock ist es natürlich nicht einfach, wenn man in Rückstand liegt. Jetzt sitzen die Spieler am Boden zerstört in der Kabine.

 

Zurück