Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

21.08.2009 20:24 Uhr

Die Trainerstimmen zum Spiel in Berlin

Hansa-Trainer Andreas Zachhuber: Wir haben eine leidenschaftsliche Partie gesehen, in der beide Mannschaften versucht haben, nach vorne zu spielen. In der ersten Halbzeit waren wir die aktivere Mannschaft, haben aber aus unseren Torchancen zu wenig gemacht. Und Union hatte eben einen Mosquera. Nach der Pause gab es eine Phase, wo Union mächtig gedrückt hat, doch wir haben weiter gekämpft und hatten in der Schlussphase mehrere Chancen, um den verdienten Ausgleich noch zu erzielen. Doch da hatten wir nicht nur bei den Lattenschuss von Bastian Oczipka Pech.

Union-Trainer Uwe Neuhaus: Wir sind natürlich zufrieden, einen weiteren Heimsieg eingefahren zu haben. Für uns kam es etwas unerwartet, dass Rostock uns in der ersten Halbzeit so früh attackiert hat. Aber mit etwas Glück sind wir nach einer Standardsituation in Führung gegangen. In der zweiten Halbzeit hätten wir das Spiel eigentlich eher entscheiden müssen. Doch da wir unsere Chancen nicht genutzt haben, ging am Ende noch das große Zittern los.

Zurück

  • sunmakersunmaker