Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

08.05.2009 21:41 Uhr

Die Trainerstimmen zum Spiel in München

Hansa-Trainer Andreas Zachhuber: Das Spiel mit sechs Toren war sicherlich das Eintrittgeld wert. Aber eigentlich hätten wir gewinnen müssen, denn wir waren klar die bessere Mannschaft, haben das Spiel dominiert und haben mindestens sechs hundertprozentige Chancen nicht nutzen können. Hinzu kamen zwei klare Fehlentscheidungen des Schiedsrichters. Vor dem 2:2 gibt er einen falschen Einwurf. Und so etwas wie vor dem 3:3 habe ich ja überhaupt noch nicht erlebt! Der Schiri steht genau daneben und sieht kein Foul, aber der Linienrichter 40 Meter winkt mit der Fahne!

TSV-Trainer Uwe Wolf: Es ist uns zwar gelungen, endlich mal wieder 1:0 in Führung zu gehen. Danach aber sind wir dann nicht mehr richtig in die Zweikämpfe gegangen und noch vor der Pause in Rückstand geraten. Zwar ist uns noch einmal der Ausgleich gelungen, doch danach wirkte die Mannschaft plötzlich wie gelämht. Und wenn man dann in letzter Sekunde noch den Ausgleich macht, fühlt sich das natürlich wie ein Sieg an.

Zurück

  • sunmakersunmaker