Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

14.03.2010 16:14 Uhr

Die Trainerstimmen zum Spiel in Paderborn

Hansa-Trainer Thomas Finck: Wir haben sehr gut ins Spiel gefunden und schnell den ersten Treffer gemacht. Was mich aber sehr ärgert, ist die Tatsache, dass wir fast postwendend nach einem eigenen Einwurf den Ausgleich kassieren. Insgesamt haben wir eine gute erste Halbzeit gespielt und die starke Paderborner Offensive kaum zur Entfaltung kommen lassen. Nach der Pause haben wir allerdings für zu wenig Entlastung gesorgt und es versäumt, das dritte Tor zu machen. Und wenn man dann kurz vor Schluss noch das 2:2 kassiert, ist natürlich jede Menge Ärger dabei.

 

Paderborn-Trainer Andre Schubert: Uns hat heute sehr viel gefehlt, die Anfangsphase haben wir total verschlafen. Es wurden viele Fehler gemacht, vor allem war ich nicht einverstanden mit der Art und Weise, wie wir verteidigt haben. Zur Pause haben wir verdient zurückgelegen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann zwar ein paar Prozente draufgepackt und waren präsenter. Wenn man aber erst in der 86. Minute den Ausgleich macht, muss man mit dem einen Punkt leben.

 

Wenn Sie die Pressekonferenz anhören möchten, klicken Sie bitte auf den Pfeil neben dem Lautsprchersymbol.

Zurück