Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

14.02.2010 16:07 Uhr

Die Trainerstimmen zum Spiel (inkl. Audiomitschnitt)

Hansa-Trainer Andreas Zachhuber: Koblenz hat stärker begonnen, doch nach 20 Minuten haben wir dann das Spiel besser kontrolliert, hatten mehr Ballbesitz und eine Riesenchance durch den Kopfball von Enno Kern. In der zweiten Halbzeit gab es ein kampfbetontes und verteiltes Spiel mit einem leistungsgerechten Remis. Wir haben den einen Punkt, den wir hier mindestens holen wollten. Letztes Jahr haben wir hier auch unentschieden gespielt und anschließend gab es eine Serie mit drei Siegen. Vielleicht ist das ja ein gutes Omen.

TuS-Trainer Petrik Sander: Wir sind natürlich enttäuscht, denn wir wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen. Das Tore schießen hat leider nicht funktioniert, weil beide Torhüter gut gehalten haben. Vor allem aus den Standardsituationen haben wir zu wenig gemacht, bei diesen Platzverhältnissen muss man einfach mehr aus den ruhenden Bällen machen.

Zurück