Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

19.09.2011 14:04 Uhr

Die Vorbereitung auf das wegweisende Heimspiel gegen den KSC hat begonnen

Mit einer langen Trainingswoche bereiten sich die Hanseaten auf das Heimspiel gegen den Karlsruher SC vor. Da der F.C. Hansa zwischen acht Freitag-Spielen nun am Sonntag in Aktion ist, hat Trainer Peter Vollmann diesmal zwei Tage länger Zeit, um seine Mannschaft auf den nächsten Gegner einzustellen. Von Montag bis Sonnabend sind insgesamt sieben Trainingseinheiten angesetzt worden.

Am Mittwoch bittet der Hansa-Coach die Spieler zweimal auf den Trainingsplatz an der Kopernikusstraße, die Übungseinheiten beginnen dann um 10.00 Uhr beziehungsweise um 14.30 Uhr. An den anderen Tagen wird jeweils nur einmal trainiert, wobei das Training am Dienstag, Donnerstag und Freitag für 14.00 Uhr angesetzt ist, während das Abschlusstraining am Sonnabend bereits um 10.30 Uhr stattfinden wird. Das wegweisende Zweitliga-Punktspiel gegen den Karlsruher SC wird am Sonntag um 13.30 Uhr in der Rostocker DKB-Arena angepfiffen.

An der ersten Trainingseinheit am heutigen Montag nahmen insgesamt 19 Hansa-Profis teil. Neben koordinativen Übungen standen vor allem intensive Spielformen auf dem Programm. Beim Einsatz der zweiten Mannschaft am vergangenen Freitag zog sich Stephan Gusche einen Muskelfaserriss zu. Vom 24köpfigen Hansa-Kader fehlten zum Auftakt der Trainingswoche zudem Pelle Jensen (Reha-Training nach Schlag auf die Wade), Pavel Košťál (individuelles Training) und Johannes Brinkies (Schule/Ausbildung am Vormittag) und Marek Mintal.

Zurück