Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

01.05.2014 13:33 Uhr

Dirk Lottner: „Verpflichtung gegenüber mitreisenden Fans“ (mit Video)

Am Freitagvormittag begibt sich der F.C. Hansa auf den Weg nach Erfurt, wo gegen die „Rot-Weißen“ aus Thüringen das letzte Auswärtsspiel der Saison steigt. Bis zu 2.000 Hansa-Fans werden im Steigerwaldstadion erwartet.

Was das Aufgebot angeht, kann Chefcoach Dirk Lottner allerdings nicht aus den Vollen schöpfen. Neben dem langzeitverletzten Tommy Grupe fällt für die Partie am Sonnabend, die bereits 13.30 Uhr angepfiffen wird, auch weiterhin Sebastian Pelzer aus. Der Kapitän plagt sich noch immer mit einer Entzündung am Zeh herum. Kurzfristig stehen zudem auch Johan Plat (Adduktorenverhärtung), Leonhard Haas (Zerrung des Hüftbeugers) und Henry Haufe (Magenschleimhautentzündung) nicht zur Verfügung. Dafür meldet sich mit dem zuletzt gesperrten Manfred Starke eine Alternative für die Offensive zurück. Das Hauptaugenmerk legt Lottner aber – wie schon in den beiden vorangegangenen Partien – auf eine kompakte Mannschaftsleistung: „Wir wollen gegen Erfurt wenig zulassen, dafür aber früher attackieren und insgesamt mutig auftreten. Einen gemütlichen Sommerkick wird es nicht geben.“

Denn auch den Gegner am 37. Spieltag erwartet der Cheftrainer hoch motiviert: „Das ist ihr letztes Heimspiel. Da werden die Erfurter nochmal alles für ihre Fans geben. Und genau das haben wir auch vor. Wir haben eine Verpflichtung gegenüber unseren zahlreich mitreisenden Fans. Diese Unterstützung ist unbezahlbar.“ Gegen eine ähnlich frühe Entscheidung wie beim Hinrundenspiel, als David Blacha die Kogge bereits nach weniger als einer Minute in Führung brachte, hätte Lottner allerdings auch nichts einzuwenden.

Zurück