Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

10.04.2012 21:47 Uhr

Dominic Peitz: 'Wichtig ist, dass der FC Hansa erfolgreich ist'

fc-hansa.de: Das ist schon eine verrückte Geschichte. Zuerst kommst du in der Rückrunde nicht zum Einsatz. Jetzt warst du drei Mal über die volle Distanz dabei und es gab neun Punkte. Liegt das an Dir?

Dominic Peitz: Tja, die Fakten sagen das, ganz klar (lacht). Nein, wichtig ist, dass die Mannschaft und der FC Hansa erfolgreich ist. Daran hab ich auch immer geglaubt, auch als ich nicht gespielt habe. Schön für mich ist nun zu sehen, dass auch ich meinen Teil dazu beitragen kann, dass es bergauf geht.

fc-hansa.de: Wie war die Phase für dich, als du scheinbar keine Rolle gespielt hast für den Trainer und keine Chance hattest einzugreifen auf dem Platz.

Dominic Peitz: Ich habe die Mannschaft und die jungen Spieler so gut es geht unterstützt. Gerade jungen Spielern kann ich mit meinen Erfahrungen weiterhelfen. Ich arbeite immer so, dass der Trainer in mir eine Alternative für die Startformation sehen kann.

fc-hansa.de: Wie gehst du nach den letzten Erfolgen in die kommenden Wochen? Ein kurzer Ausblick bitte.

Dominic Peitz: Wir haben lange davon gesprochen, dass wir gut spielen, aber keine Punkte holen. Leider laufen wir immer noch den Punkten hinterher, die wir gerade gegen direkte Konkurrenten nicht geholt haben. Das Spiel am Freitag zählt erstmal. Für mich wird es mit das schwerste Spiel der vergangenen Wochen. Wir werden den FSV Frankfurt nicht aus dem Stadion schießen. Ein 1:0 in der 88. Minute würde mir wieder reichen.

Zurück