Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

02.02.2007 14:23 Uhr

Dorn soll gegen Fürth debütieren

Rund 15.000 Fans erwartet der FC Hansa am kommenden Sonntag, wenn ab 14 Uhr zum zweiten Rückrunden-Heimspiel die SpVgg Greuther Fürth im Ostseestadion gastiert. Und dabei wird ein neuer Spieler erstmals im Hansa-Trikot den Rostocker Rasen betreten. Der 27jährige Franzose Regis Dorn soll sein Debüt voraussichtlich sogar in der Startelf geben. „Er wird der Mannschaft auf jeden Fall ein paar zusätzliche Prozentpunkte geben, denn von der Spielweise her ist er etwas anders veranlagt als unsere anderen Angreifer. Er ist ein guter Konterstürmer und sehr gut in der Lage, Eins-gegen-Eins-Situationen zu lösen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird Regis Dorn von Beginn an spielen", erklärt Trainer Frank Pagelsdorf und kündigt zwei weitere Veränderungen an: „Tim Sebastian ist wieder spielberechtigt und kehrt in die Abwehrkette zurück, zumal sich Kim Madsen im Training den Hals verrenkt hat. Und den gesperrten Stefan Beinlich wird Kai Bülow ersetzen."

 

Im Training etwas kürzer treten mussten in der zurückliegenden Woche auch die beiden Stürmer Enrico Kern und Sebastian Hähnge, doch ihr Einsatz am Sonntag gegen Fürth scheint nicht gefährdet, so dass Trainer Pagelsdorf bis auf den gesperrten Kapitän Beinlich wohl seine Wunschelf aufbieten kann. Auch deshalb geht er davon aus, dass "zwei sehr spielstarke Mannschaften aufeinander treffen" und die Zuschauer "eine interessante Partie erleben" können.

Zurück

  • sunmakersunmaker