Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

25.09.2008 09:34 Uhr

Drei Hansa-Trainer beim 10.Traditionstreffen des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer

Wiedersehen macht Freude. In der Sportschule Kienbaum besuchten am Dienstag und Mittwoch mehr als 70 aktive und ehemalige Fußball-Trainer aus den neuen Bundesländern das 10. Traditionstreffen des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer der Verbandsgruppe Nordost. Unter Leitung des heute 72jährigen ehemaligen Hansa-Trainers Heinz Werner, der die Rostocker zu DDR-Oberligazeiten führte, wurden Entwicklungen und Tendenzen des heutigen Fußballs diskutiert.

Auf dem zweitägigen Kongress weilten mit dem ehemaligen Hansa-Torwart Jürgen Heinsch und dem einstigen Bundesliga-Kapitän Juri Schlünz auch zwei weitere ehemalige Fußball-Lehrer des F.C. Hansa Rostock an der Sportschule in Berlin-Kienbaum.
Während der erste DDR-Fußball-Präsident und einstige Nationaltrainer Fritz Gödicke mit 88 Jahren der älteste Teilnehmer war, war Hansa-Vorstand Juri Schlünz als jüngster Kongress-Besucher nahezu halb so alt.

Zu den Besuchern gehörten außerdem DFV-Vizepräsident Dr. Hans-Georg Moldenhauer und ehemalige Nationalspieler bzw. Übungsleiter wie Manfred Zapf, Wolfgang Seguin, Otto Fräßdorf, Erich Hamann oder Henning Frenzel.

Zurück

  • sunmakersunmaker