Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

27.06.2017 21:30 Uhr

Zwei Trainingseinheiten und zwei Autogrammstunden - volles Programm fürs Profiteam

Der zweite Tag im Trainingslager hatte es für die Profis der Kogge in sich. Vor dem Team von Cheftrainer Pavel Dotchev lagen nicht nur zwei sehr intensive Einheiten in Baabe, sondern auch zwei Autogrammstunden in Göhren. Kaum Zeit zum Verschnaufen also, doch dafür wurden die Jungs mit vielen glücklichen Gesichtern der Fans belohnt.

Trainingseinheiten und Kaderupdate

Das Torwartteam startete am Vormittag mit Bungee-Gurten, die in verschiedenen Übungen abwechselnd an den eigenen Keepern und Torpfosten befestigt wurden und so die Reaktionsschnelligkeit beim Springen und Abwehren der Bälle erschwerten. Unsere vier Torhüter mussten permanent die (Körper-)Spannung aufrechterhalten und noch mehr Kräfte mobilisieren.
Für die Feldspieler standen nach der Erwärmung zunächst Ballarbeit und Technik im Fokus. Im Anschluss absolvierten sie eine Spielform, in der immer wieder Überzahlsituationen für eine der beiden Mannschaften enstanden, da fortlaufend zwei Spieler für je zwei Runden aussteigen sollten. Die beiden Läufer konnten mit ihrem Tempo demnach jeweils die Länge das Unterzahlspiels ihrer Mitstreiter bestimmen und hetzten über den Platz, um Tore des Gegners zu verhindern.

Mit Tommy Grupe und Christopher Quiring mussten am Dienstag zwei Akteure der Kogge angeschlagen passen, die bereits am ersten Tag des Trainingslagers vorzeitig abbrechen mussten. Grupe fällt mit einer Oberschenkelverletzung im linken Bein aus und wird erst in zwei bis drei Wochen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können. Quiring unterzieht sich aufgrund muskulärer Probleme am Mittwoch einer MRT-Untersuchung.

Tim Väyrynen, der am Montag krankheitsbedingt fehlte, kam mittags auf Rügen an und spulte in Göhren eine Laufeinheit ab. Seine Kollegen arbeiteten währenddessen im Stadion des SV Blau-Weiß Baabe an ihrer Stabilität, ehe es vor den Augen der angereisten Gäste vom Insel e.V. Kransdorf mit reichlich Zug zum Tor um die Offensive ging. Pavel Dotchev wollte von seiner Truppe schnelle und passgenaue Seitenverlagerungen und viele eiskalte Abschlüsse sehen. Die Keeper wurden von Stefan Karow unter anderem mit einer Sichtblende und versteckten Bällen getestet.

Bildergalerie Trainingseinheiten:


Besuch von Insel e.V. Kransdorf und Autogrammstunde im Milchbock


Nach der zweiten Einheit des Tages wurde die Hansa-Elf vom Insel e.V. Kransdorf begrüßt. Der Kooperationspartner der Kogge schaute nicht nur begeistert beim Training zu und sicherte sich ein exklusives Bild mit der Mannschaft, sondern erlebte wenig später auch eine große Autogrammstunde in der Bar Milchbock, bei der auch jede Menge andere Hansa-Fans aus Rügen vorbeischauten und das neue Team F.C. Hansa kennenlernten.

Keine Profis, aber oho: Das dritte Fußballtraining des Tages stieg in Göhren

Für das letzte geplante Hansa-Training des Tages waren die Profis zwar befreit, dafür durften aber 25 Jungs und Mädchen, die im Rahmen eines Gewinnspiels des Akzent Waldhotels Göhren und der Kurverwaltung des Ostseebads ermittelt wurden, mit Uwe Ehlers, Stefan Karow und Björn Bornholdt trainieren und sich wie die Großen fühlen. In abgewandelten und kindgerechteren Übungen konnten die 8- bis 14-Jährigen dem Ball nachjagen und zum Abschluss ein Turnier untereinander ausspielen. Getoppt wurde das Erlebnis von der anschließenden Fahrt zum Milchbock und dem Besuch der Profis. Die Kids wurden nämlich vom Mannschaftsbus des F.C. Hansa Rostock mitgenommen und konnten sich vor Ort sämtliche Autogramme sichern und für ein großes Gruppenbild posieren.

Bildergalerie Insel e.V., Autogrammstunde und Kinder-Training:

Zurück

  • sunmakersunmaker