Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

20.01.2016 10:36 Uhr

Du willst auch als Schiedsrichter beim F.C. Hansa Rostock tätig sein?

Wer kennt die Fußball-Regeln auswendig, trifft 200 Entscheidungen pro Spiel und läuft dabei noch bis zu 12 km? Richtig! Die Schiedsrichter. Beim FCH sind mittlerweile fast 20 vereinseigene Unparteiische Woche für Woche unterwegs – und es sollen mehr werden.

Neben dem dauerhaften Ziel der Sicherstellung des Schiedsrichter-Bestandes - eine Forderung des Fußballverbandes um Geldstrafen und Punktabzüge abzuwenden - möchte der Ausschuss im Schiedsrichterbereich eine Vorzeigerolle in M-V und weit darüber hinaus einnehmen.

Zwei der FCH-Schiedsrichter sind Julia Lischinski (19) und Annik Klieme (16). Julia leitet seit vier Jahren Fußballspiele und ist bis heute von der Tätigkeit fasziniert: „Man muss viele verschiedene Fertigkeiten mitbringen und Entscheidungen in Hundertstelsekunden fällen.“ Hingegen ist Annik erst seit kurzem an Bord: „Ich habe mich auch schon über Schiedsrichter-Entscheidungen geärgert und will nun die Chance nutzen, es besser zu machen. “Warum man sich den Schiedsrichtern vom FCH anschließen sollte, können beide genau sagen: Durch den FC Hansa wird man bei der Ausbildung unterstützt und die Zusammenarbeit mit den bereits ausgebildeten Schiedsrichtern ist ebenfalls gut. Man wird bei Fragen oder Problemen nicht alleine gelassen, sondern findet immer jemanden, der einem hilft.

Im Frühjahr 2016 findet in Rostock der nächste Schiedsrichter-Anfängerlehrgang statt. Der Verein übernimmt die Ausbildungskosten und kleidet die Schiedsrichter entsprechend ein. Was die Wenigsten wissen: Mit dem Schiri-Ausweis hat man zu allen Spielen des DFB freien Eintritt – aber eigentlich fetzt es mehr, selbst auf dem Platz zu stehen.

Interessenten finden weitere Infos auf der Hansa-Homepage bzw. unter schiedsrichter@fc-hansa.de.

Wir freuen uns auf Euch!

Zurück

  • sunmakersunmaker