Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

13.02.2009 10:37 Uhr

Eilts: Wir müssen Leidenschaft zeigen

Wenn der F.C. Hansa Heute um 20.15 Uhr in der DKB-Arena den Spitzenreiter SC Freiburg zur Hängepartie des 20. Zweitliga-Spieltages erwartet, ist nach dem Ausfall von Gledson vor allem die Innenverteidigung gefordert.

Immerhin wird für die Abwehrzentrale neben Benjamin Lense auch Orestes weiterhin ausfallen. Der 27jährige machte zwar schon am Mittwoch dieser Woche erste Übungen mit dem Ball, doch sein Einsatz am kommenden Montag ist laut Dieter Eilts „absolut undenkbar.“ Abgewartet werden muss zudem, wie schwer die Verletzung von Kevin Schindler ist. Der Mittelfeldspieler hat das Vormittagstraining am Donnerstag wegen Adduktorenproblemen abgebrochen. Gar nicht trainieren konnte Ersatz-Keeper Stefan Wächter, der zu einer Untersuchung seines operierten Knies nach Hannover gereist ist. Bei ihm geht der Hansa-Coach allerdings davon aus, dass er gegen den SC Freiburg auf der Bank sitzen kann.

Das zurückliegende 3:3 Unentschieden in Aachen wurde am Mittwoch noch einmal per Video analysiert. „Ohne die Fehler zu vergessen, wollen wir das Positive aus dieser Partie mit in das kommende Spiel nehmen. Wenn wir uns gegen die Freiburger genauso leidenschaftlich präsentieren wie in Aachen, dann können wir auch den Spitzenreiter besiegen. Allerdings müssen wir die Fehler auf ein Minimum beschränken“, fordert Dieter Eilts von seiner Mannschaft.

Zurück

  • sunmakersunmaker