Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.04.2016 18:00 Uhr

Außerordentliche Mitgliederversammlung des F.C. Hansa Rostock e.V.

16.03.2016

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung des F.C. Hansa Rostock e.V.

Sehr geehrtes Mitglied,

wir sehen uns gemäß § 15 der Satzung veranlasst, eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen, da im Interesse unseres Vereins eine solche erforderlich ist. Wir laden Sie deshalb recht herzlich zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am

Sonntag, dem 17.04.2016 um 11.00 Uhr

in das

Ostseestadion, Nordtribüne, Kopernikusstr. 17c in 18057 Rostock

ein.

Für die Prüfung Ihrer Personalien und die Ausgabe der Unterlagen benötigen wir regelmäßig eine gewisse Zeit. Bitte erscheinen Sie deshalb rechtzeitig, damit wir pünktlich beginnen können! Der Einlass erfolgt ab 09.30 Uhr über den Eingang der Osttribüne. Sollten Sie mit dem PKW anreisen, steht Ihnen ein Parkplatz auf den Parkplätzen PP-VIP/1 oder PP-VIP/2 vor der Westtribüne zur Verfügung. Für Mitglieder mit Behinderung wird der Parkplatz vor der Osttribüne geöffnet. Die Parkplätze können ab 9.00 Uhr genutzt werden.

Wir gehen davon aus, dass die Mitgliederversammlung um ca. 16.00 Uhr beendet sein wird. Rein vorsorglich laden wir aber ebenfalls zur Fortführung der Mitgliederversammlung am 18.04.2016 ab 0.00 Uhr am zuvor angegebenen Ort ein.

Grund für die außerordentliche Mitgliederversammlung

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 10.05.2015 hat die Mitgliederversammlung den Vorstand durch einen Beschluss mit einer Zustimmung von mehr als 90 Prozent damit beauftragt, die Ausgliederung der Profiabteilung vorzubereiten. Auf einer weiteren Mitgliederversammlung sollte sodann über die Ausgliederung beschlossen werden.

Viele Mitglieder haben sich in einer „Arbeitsgruppe Ausgliederung“ und auf Mitgliederforen eingebracht bzw. informiert.

Es wurden in intensiven Gesprächsrunden der Arbeitsgruppe und auf den Mitgliederforen die ausgliederungsrelevanten Dokumente, insbesondere die Satzungsentwürfe für die neu zu gründenden Gesellschaften diskutiert und abgestimmt, sowie Änderungsvorschläge aufgenommen.

Der Verein hat vertragliche Vereinbarungen geschlossen, die ihm erhebliche finanzielle Vorteile bringen, wenn die Ausgliederung bis zum 30.06.2016 erfolgt ist. Damit dem Verein die finanziellen Vorteile nicht entgehen, sehen wir uns verpflichtet, Ihnen auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung - unterstützt von Beratern - die derzeitige Situation und die Details der Ausgliederung der Profiabteilung in die noch zu gründende „F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA“ darzulegen und um Ihre Zustimmung zu bitten. Selbstverständlich besteht noch die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Anschließend sollen die für die Ausgliederung der Profiabteilung notwendigen Beschlüsse - siehe Anlage - gefasst werden.
 

Tagesordnung

TOP 1

Begrüßung

TOP 2

Abstimmung über die Zulassung der Medienvertreter sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung, der erschienenen stimmberechtigten Mitglieder und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung

TOP 3

Bestätigung/Genehmigung der Tagesordnung

TOP 4

Darlegung des Sachstandes zur Ausgliederung sowie Erläuterung und Begründung der Beschlussanträge gemäß TOP 6 bis 10 zur Ausgliederung der Profiabteilung auf eine Spielbetriebsgesellschaft mit der Firma "F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA“

TOP 5

Fragen und Diskussion zu TOP 4

TOP 6

Beschlussfassung über die Errichtung der "F.C. Hansa Rostock Verwaltungsgesellschaft mbH" und über deren Satzung

TOP 7

Beschlussfassung über die Errichtung der "F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA" und über deren Satzung

TOP 8

Beschlussfassung über die Zustimmung zur Ausgliederung der Profiabteilung des Vereins (insbesondere Zustimmung zum Abschluss des Ausgliederungs- und Übernahmevertrages) in die "F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA"

TOP 9

Beschlussfassung über die Einbringung eines Teils der Darlehensforderung der Obotritia Capital KGaA gegen die Ostseestadion GmbH & Co. KG in die "F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA" gegen Kapitalerhöhung bei der "F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA"

TOP 10

Beschlussfassung über eine Satzungsänderung des § 27 betreffend die Befreiung der Vorstände von § 181, 2. Alt. BGB

TOP 11

Verabschiedung

Hinweise

Sämtliche für die Umsetzung der Ausgliederung erforderlichen Unterlagen, wie Satzungsentwürfe, Ausgliederungsvertrag und Ausgliederungsbericht liegen bereits seit dem 16.03.2016 in der Geschäftsstelle zur Einsichtnahme für Sie bereit. Sie können ebenfalls im Internet im Mitgliederbereich (www.strategie2020.fc-hansa.de/ausgliederung.html) eingesehen werden.

Stimmberechtigt ist jedes Mitglied, dass zum Zeitpunkt der Mitgliederversammlung am 17.04.2016 volljährig ist und dessen Mitgliedschaft im Verein zum Zeitpunkt der Mitgliederversammlung mindestens drei Monate besteht.

Der Einlass zur außerordentlichen Mitgliederversammlung erfolgt nur nach Vorlage des Mitgliederausweises in Übereinstimmung mit einem gültigen Ausweisdokument (z.B. Personalausweis oder Führerschein).

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!


Mit freundlichen Grüßen
F.C. Hansa Rostock e.V.






Anhang zur Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am 17.04.2016


Beschlussanträge

Beschlussantrag des Vorstandes zu Tagesordnungspunkt 6.
Der Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Firma "F.C. Hansa Rostock Verwaltungsgesellschaft mbH" mit einem Stammkapital von EUR 25.000,00 durch den Verein wird zugestimmt. Dem Entwurf der Satzung der F.C. Hansa Rostock Verwaltungsgesellschaft mbH, wie er während dieser Mitgliederversammlung auslag und von dem eine Abschrift als Anlage zu diesem Protokoll genommen wird, wird zugestimmt. Als Geschäftsführer der F.C. Hansa Rostock Verwaltungsgesellschaft mbH sind die Vorstandsmitglieder zu bestellen. Der Vorstand wird ermächtigt, sämtliche Handlungen vorzunehmen und Erklärungen abzugeben und entgegenzunehmen, die zur Errichtung der F.C. Hansa Rostock Verwaltungsgesellschaft mbH erforderlich und/oder nützlich sind. Der Vorstand wird für sämtliche Rechtsgeschäfte im Zusammenhang mit der Gründung der F.C. Hansa Rostock Verwaltungsgesellschaft mbH und der Bestellung ihrer Geschäftsführer von den Beschränkungen des § 181, 2. Alt. BGB befreit.

Beschlussantrag des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 7.
Der Gründung einer Kommanditgesellschaft auf Aktien in Firma "F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA" mit einem Grundkapital von EUR 50.000,00 durch den Verein und die Obotritia Capital KGaA jeweils als Kommanditaktionäre sowie die F.C. Hansa Rostock Verwaltungsgesellschaft mbH als persönlich haftende Gesellschafterin wird zugestimmt. Dem Entwurf der Satzung der F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA, wie er während dieser Mitgliederversammlung auslag und von dem eine Abschrift als Anlage zu diesem Protokoll genommen wird, wird zugestimmt. Als Mitglieder des Aufsichtsrats der F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA sind die Mitglieder des Aufsichtsrats des Vereins zu bestellen. Der Vorstand wird ermächtigt, sämtliche Handlungen vorzunehmen und Erklärungen abzugeben und entgegenzunehmen, die zur Errichtung der F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA und zur Bestellung der Aufsichtsratsmitglieder des Vereins als Aufsichtsräte auch dieser Gesellschaft erforderlich und/oder nützlich sind. Der Vorstand wird für sämtliche Rechtsgeschäfte im Zusammenhang mit der Gründung der F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA und der Bestellung ihrer Aufsichtsratsmitglieder von den Beschränkungen des § 181, 2. Alt. BGB befreit.

Beschlussantrag des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 8.
Dem Abschluss des Ausgliederungs- und Übernahmevertrag zwischen dem Fußballclub Hansa Rostock e.V. als übertragendem Rechtsträger und der F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA als übernehmenden Rechtsträger gemäß Fassung vom 15.03.2015, der während dieser Mitgliederversammlung auslag und von dem eine Abschrift als Anlage zu diesem Protokoll genommen wird, wird zugestimmt. Die Bilanz des Fußballclub Hansa Rostock e.V. zum 31.12.2015, die der Ausgliederung als Schlussbilanz im Sinne von § 17 Abs. 2 UmwG zugrunde zu legen ist, die während dieser Mitgliederversammlung auslag und von der eine Abschrift als Anlage zu diesem Protokoll genommen wird, wird hiermit (rein vorsorglich) festgestellt und genehmigt. Der Erhöhung des Grundkapitals der F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA zur Durchführung der Ausgliederung von EUR 50.000,00 um EUR 522.500,00 auf EUR 572.500,00 sowie den entsprechenden Änderungen der Satzung der F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA wird zugestimmt. Es wird ferner zugestimmt, dass der Fußballclub Hansa Rostock e.V. die neuen Kommanditaktien der F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA im Zusammenhang mit der Kapitalerhöhung zur Durchführung der Ausgliederung vollständig übernimmt. Der Vorstand wird ermächtigt, sämtliche Handlungen vorzunehmen und Erklärungen abzugeben und entgegenzunehmen, die zur Umsetzung der Ausgliederung wie vorstehend beschrieben erforderlich und/oder nützlich sind. Der Vorstand wird für sämtliche Rechtsgeschäfte im Zusammenhang mit der Ausgliederung von den Beschränkungen des § 181, 2. Alt. BGB befreit.

Beschlussantrag des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 9.
Dem Abschluss des Einbringungsvertrags zwischen der Obotritia Capital KGaA als einbringenden und der F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA als übernehmenden Rechtsträger gemäß Fassung vom 15.03.2015, der während dieser Mitgliederversammlung auslag und von dem eine Abschrift als Anlage zu diesem Protokoll genommen wird, wird zugestimmt. Der Erhöhung des Grundkapitals der F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA zur Durchführung der Einbringung von EUR 572.500,00 um EUR 427.500,00 auf EUR 1.000.000,00 sowie den entsprechenden Änderungen der Satzung der F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA wird zugestimmt. Es wird ferner zugestimmt, dass die Obotritia Capital KGaA die neuen Kommanditaktien der F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA im Zusammenhang mit der Kapitalerhöhung zur Durchführung der Einbringung vollständig übernimmt. Der Vorstand wird ermächtigt, sämtliche Handlungen vorzunehmen und Erklärungen abzugeben und entgegenzunehmen, die zur Umsetzung der Einbringung wie vorstehend beschrieben erforderlich und/oder nützlich sind. Der Vorstand wird für sämtliche Rechtsgeschäfte im Zusammenhang mit der Einbringung von den Beschränkungen des § 181, 2. Alt. BGB befreit.

Beschlussantrag des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 10.
Die Satzung des Fußballclub Hansa Rostock e.V. wird so geändert, dass § 27 der Satzung ein weiterer Satz mit folgendem Wortlaut hinzugefügt wird:

„Die Mitglieder des Vorstands sind von den Beschränkungen des § 181, 2. Alt. BGB befreit, soweit Rechtsgeschäfte des Vereins mit Unternehmen, mit denen der Verein im Sinne der §§ 15 ff. AktG verbunden ist, geschlossen werden sollen.“

Der Satzungsänderung wird zugestimmt. Der Entwurf der neu gefassten Satzung des Vereins lag während dieser Mitgliederversammlung aus; von ihm wurde eine Abschrift als Anlage zu diesem Protokoll genommen. Der Vorstand wird ermächtigt, sämtliche Handlungen vorzunehmen und Erklärungen abzugeben und entgegenzunehmen, die zur Umsetzung der Satzungsänderung wie vorstehend beschrieben erforderlich und/oder nützlich sind. Der Vorstand wird für sämtliche Rechtsgeschäfte im Zusammenhang mit der Satzungsänderung von den Beschränkungen des § 181, 2. Alt. BGB befreit.

Zurück

  • sunmakersunmaker