Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

28.08.2009 14:57 Uhr

Einsatz von Oliver Schröder entscheidet sich kurzfristig

Der Einsatz von Hansa-Mittelfeldspieler Oliver Schröder für das Heimspiel an diesem Sonnabend (13.00 Uhr) gegen Rot-Weiß Oberhausen entscheidet sich kurzfristig. „Am Freitagabend wird Oliver noch einmal von unserem Mannschaftsarzt Dr. Frank Bartel untersucht. Ich werde am Sonnabendvormittag noch einmal mit Oliver und unserer medizinischen Abteilung sprechen, anschließend fällen wir die Entscheidung, ob er spielt“, sagte Hansa-Cheftrainer Andreas Zachhuber nach dem Abschlusstraining am Donnerstag. Oliver Schröder hatte sich bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch Verletzungen im Gesicht zugezogen.

Gute Nachrichten gab es am Freitag von René Lange. Trotz einer Fleischwunde unterhalb des Knies steht der Mittelfeldspieler am Sonnabend zur Verfügung. „Der Junge beißt auf die Zähne. In solchen Situationen zeigt sich der Teamgeist der Mannschaft“, betonte Andreas Zachhuber, der am Freitagnachmittag mit 18 Spielern ins Mannschaftshotel aufbrach.

Nicht dabei sind die Verletzten Orestes, Bradley Carnell (beide Muskelfaserriss), Enrico Neitzel (Aufbautraining nach Fuß-Operation), Thomas Breu (Kapselverletzung im Fuß) und Tom Buschke (Bruch des Fußwurzelknochens).

Der Hansa Kader  (Stand Freitagnachmittag): Alexander Walke, Jörg Hahnel,  Mario Fillinger, Kevin Schlitte, Bastian Oczipka, Marcel Schied, Stephan Gusche, Fin Bartels, Tobias Jänicke, Kai Bülow, Felix Kroos, Kevin Schöneberg, René Lange, Dexter Langen, Tim Sebastian, Martin Retov, Oliver Schröder, Enrico Kern.

Zurück

  • sunmakersunmaker