Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.08.2005 14:00 Uhr

Eintrittskarten gelten als Fahrausweise für ÖPNV

Die Anhänger des F.C. Hansa werden auch in der Saison 2005/2006 an den Heimspieltagen mit einer gültigen Eintrittskarte den ÖPNV im Gesamtnetz Rostock kostenlos nutzen können. Die seit 1996 zwischen dem Verkehrsverbund Warnow und dem F.C. Hansa bestehende Vereinbarung gilt auch in dieser Spielzeit. Die Verkehrsunternehmen des Verbundes (Rostocker Straßenbahn AG, DB Regio AG, Regionalverkehr Küste GmbH, Omnibusverkehrsgesellschaft Güstrow mbH, Weiße Flotte GmbH, Antaris Wassersport- und Seetouristik GmbH, Mecklenburgische Bäderbahn Molli GmbH, Ostseeland Verkehrs GmbH) werden diese Leistungen für den F.C. Hansa unentgeltlich erbringen. In den zurückliegenden Jahren hatte der F.C. Hansa diese Kosten dem VVW ausgeglichen. „Wir bekräftigen damit ausdrücklich unsere Unterstützung für das Unternehmen Aufstieg und sehen das auch als Beitrag für die Aktion „Mein Herz schlägt für Hansa“. Der F.C. Hansa ist für Rostock und die Region ein unentbehrlicher Identifikations- und Wirtschaftsfaktor, dem wir natürlich die sofortige Rückkehr in die Bundesliga wünschen“ betont Günter Gladisch, Geschäftsführer des VVW.

Der Schwerpunkt der Leistung liegt bei der RSAG. Wie in den letzten Jahren werden zu den Heimspielen bis zu zehn RSAG-Busse zusätzlich bereitgestellt.
„Ich bedanke mich im Namen aller treuen Hansafans beim Verkehrsverbund Warnow und der RSAG für ihr Engagement. Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Anhängern auch in dieser Saison diesen Service bieten können“, so Ralf Gawlack, Marketing-Vorstand des F.C. Hansa. Die Tickets für Heimspiele des F.C. Hansa können am Spieltag drei Stunden vor Spielbeginn bis zwei Stunden nach Spielende als Fahrausweise für den ÖPNV im Gesamtnetz Rostock genutzt werden.

Zurück

  • sunmakersunmaker