Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

24.08.2009 16:44 Uhr

Enrico Neitzel übt schon wieder mit dem Ball

Mit insgesamt sechs Trainingseinheiten bereitet Andreas Zachhuber seine Mannschaft auf das Heimspiel an diesem Sonnabend (13.00 Uhr) gegen Rot-Weiß Oberhausen vor. Dabei stehen dem Hansa-Trainer allerdings nicht alle Spieler zur Verfügung.

Nur ein Sonderprogramm absolviert neben Tom Buschke derzeit Abwehrkollege Stephan Gusche, den Adduktoren-Problemen plagen. Ein spezielles Programm mit den Physiotherapeuten steht zwar auch weiterhin auf dem Trainingsplan von Enrico Neitzel, doch der Genesungsprozess des Hansa-Stürmers nach seiner Sprunggelenks-Operation ist so gut verlaufen, dass er parallel dazu auch schon wieder leichtes Lauftraining und vorsichtige Übungen mit dem Ball absolvieren kann.

Nur Lauftraining bestreiten können derzeit Innenverteidiger Orestes und Stürmer Felix Kroos, der sich bei einem Lehrgang der U19-Nationalmannschaft eine Fußprellung zugezogen hat. Bradley Carnell, bei dem erneut Beschwerden in der linken Wade aufgetreten sind, soll sich am morgigen Dienstag einer MRT-Untersuchung unterziehen, um einen genauen Aufschluss über die Verletzung zu erhalten.

Wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen sind am heutigen Montag Dexter Langen (nach Pferdekuss) und Tim Sebastian (nach Beckenprellung). Dagegen musste Thomas Breu die Einheit nach einem Zusammenprall mit Torhüter Alexander Walke abbrechen. Dabei verletzte sich Thomas Breu am Fuß. Der Stürmer wird am Dienstag noch einmal untersucht.

Am Dienstag bittet Chef-Coach Andreas Zachhuber die Mannschaft ein Mal (10.00 Uhr), am Mittwoch zwei Mal (10.00 Uhr und 15.00 Uhr) auf den Trainingsplatz. Am Donnerstag und Freitag wird in Anlehnung an die Anstoßzeit des Sonnabend-Spiels jeweils um 13.00 Uhr trainiert.

Zurück

  • sunmakersunmaker