Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

24.04.2015 14:49 Uhr

Erfahrungsaustausch beim FC Kopenhagen - Hansas Torwarttrainer besuchen dänischen Rekordmeister


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)


Unter diesem Motto machten sich unsere Torwarttrainer der Nachwuchsakademie auf den Weg nach Dänemark, zum dortigen FC Kopenhagen.

"Weiterbildungen, neue Erkenntnisse zu sammeln und Erfahrungen mit anderen Torwarttrainern auszutauschen sind wichtige Komponenten im Leistungssport und demzufolge immer sinnvoll und interessant", weiß Stefan Karow, Torwarttrainer der Hansa-Profis. So fuhr er am vergangenen Donnerstag mit den Torwarttrainern der Nachwuchsakademie, Tobias Werk und Jonas Hoffmann, sowie Mario Turloff von der Torwartschule unseres Vereins in die Hauptstadt Dänemarks zum zehmaligen Meister, Champions League- und Europa League-Teilnehmer FC Kopenhagen. Einem Verein, der gerade für seine vorbildliche Talenteförderung und Entwicklung bekannt ist.

Schon bei der Ankunft am FCK-Gelände wurde die F.C Hansa Delegation vom Teammanager Per Wind herzlich in Empfang genommen. Einer kleinen Führung durch die Geschäftsstelle folgte dann der Besuch des Trainings der Lizenzmannschaft auf der sehr beeindruckenden Sportanlage des Serienmeister. Im Fokus stand dabei natürlich die Torwarttrainingseinheit unter der Leitung des Holländers Anton Scheutjens, zu dem Stefan Karow seit einigen Wochen intensiven Kontakt pflegt.

Nach der interessanten Einheit und einem gemeinsamen Mittagessen informierte Anton Scheutjens die Hansa-Trainer in einer Präsentation über seine Arbeitsweise, das Torwartkonzept des FC Kopenhagen und die "School of Excellence", die praktisch gleichzusetzen ist mit der Nachwuchsakademie der Kogge.

Dadurch konnten Einblicke in die Ausbildung, Entwicklung und Anforderungen an die Torwarttalente genwonenen werden. In lockerer Atmosphäre wurde sich rege ausgetauscht, Erfahrungen gesammelt und über Ansichten des Torwartspiels gefachsimpelt.

Ein interessanter Tag neigte sich, leider zu schnell, dem Ende. Der obligatorische Wimpeltausch folgte und eine Einladung an den Gastgeber wurde ebenfalls ausgesprochen, auch als Dank für die absolut herzliche und freundschaftliche Aufnahme unserer Torwarttrainer!

Und eine Erkenntnis bleibt: In Dänemark ist der F.C. Hansa Rostock nach wie vor beliebt und das Interesse an unserem Verein groß!

Zurück

  • sunmakersunmaker