Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.06.2009 08:22 Uhr

Erreichen die Hansa-A-Junioren das Halbfinale?

Im Fernduell zwischen Werder Bremen und dem F.C. Hansa fällt am letzten Spieltag der A-Junioren-Bundesliga die Entscheidung darüber, wer als Vertreter der Staffel Nord/Nordost in das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft einziehen wird.

Während der Tabellenführer aus Bremen beim Tabellenachten FC Carl Zeiss Jena antreten muss, empfängt der F.C. Hansa am kommenden Sonntag um 11 Uhr den Sechsten FC Energie Cottbus im Rostocker Volksstadion. Nur, wenn die Bremer, die einen Punkt Vorsprung haben und über die um sieben Treffer bessere Tordifferenz verfügen, in Jena nicht gewinnen, haben die Hanseaten die Chance, auf den ersten Tabellenplatz vorzurücken und gleichzeitig noch um die Meisterschaft mitzuspielen. „Dazu benötigen wir aber unbedingt einen Sieg“, weiß natürlich auch Hansa-Trainer Michael Hartmann und erklärt: „Deshalb werden wir uns auch nur auf uns konzentrieren. Und wenn wir tatsächlich gewonnen haben, können wir dann immer noch schauen, was in Jena passiert ist!“

Trotz der 1:2 Niederlage beim Hinspiel in Cottbus gehen die Hanseaten optimistisch in die entscheidende Partie. „Auch dort waren wir eigentlich die bessere Mannschaft, mussten aber 65 Minuten in Unterzahl spielen und haben am Ende sehr unglücklich verloren“, erinnert sich Michael Hartmann. Er glaubt: „Wenn jeder Spieler in der Lage ist, sein Potential abzurufen und wir als geschlossene Mannschaft präsentieren, dann haben wir eine gute Chance, unser Heimspiel zu gewinnen.“ Verzichten muss der Hansa-Coach in dieser Partie allerdings auf Verteidiger Georg Schumski, der aufgrund seiner fünften Gelben Karte gesperrt ist.

Zurück

  • sunmakersunmaker